Zehn preiswerte Cross-Rennräder im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn 10 Cross-Rennräder im Test

Cannondale CAAD X 105

Alles richtig gemacht. Cannondale schickt einen hervorragenden Trainingspartner auf die Piste, der mit sicherem Handling und guter Ausstattung zum fairen Preis überzeugt. Zum Testbericht: Cannondale CAAD X 105.

Centurion Cyclocross 3000

Der steife Centurion-Rahmen ist mit seiner Laufruhe und sicherem Handling ein starker Trainingspartner, die Ausstattung und das Gewicht gehen, gemessen am Preis, voll in Ordnung. Zum Testbericht: Centurion Cyclocross 3000.

Felt F55X

Das neue Felt begeistert als der perfekte Alleskönner. Schnell und willig bei Training und Touren, sicher im Gelände, bestens ausgestattet – ein beeindruckender Einstand! Zum Testbericht: Felt F55X.

Focus Mares AX 1.0

Kein anderes Rad im Test fährt sich so direkt und schnell wie das kompromisslose Focus. Rennfahrer sind begeistert – auch wegen der guten Ausstattung zum fairen Preis. Zum Testbericht: Focus Mares AX 1.0.

Giant TCX 1

Giant schickt einen willigen Trainingspartner auf die Piste, der sich fast wie ein Rennrad fährt. Die Ausstattung am sehr gut gemachten Rahmen ist stimmig und hochwertig. Zum Testbericht: Giant TCX 1.

Merida CYCLO CROSS 4-D

Das Merida bremst dank mechanischer Scheibenbremse in einer eigenen Liga, überzeugt als Crosser mit Laufruhe und sicherem Handling. Angenehmer Alleskönner zum Top-Preis. Zum Testbericht: Merida Cyclo Cross 4-D.

Ridley X Ride

Ridley schickt den besten Rahmen in den Test, das X Ride überzeugt als schneller, sehr laufruhiger Rennsportler. Die kraft­losen Bremsen verhindern die Bestnote. Zum Testbericht: Ridley X Ride.

Rose Cross Pro RS 3000

Das leichte Rose gefällt mit seiner rennradähnlichen Sitzposition und starkem Vortrieb fürs Wintertraining, im Gelände ist die Lenkung nicht jedermanns Sache. Zum Testbericht: Rose Cross Pro RS 3000.

Specialized Crux Elite

Hochwertiger Rahmen, angenehme Fahreigenschaften und zuverlässiges Handling – das Specialized hat das Zeug zum Super-Tourer, wäre da nicht die günstige Shimano Sora-Gruppe. Zum Testbericht: Specialized Crux Elite.

Testsieger: Stevens Cyclocross Prestige

Leicht, schnell, extrem vielseitig – das Stevens begeistert in jeder Disziplin, macht alles mit und bietet bei Ausstattung und Gewicht sogar Versendermarken Paroli! Ganz klar: Testsieg. Zum Testbericht: Stevens Cyclocross Prestige.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Zehn Cross-Rennräder unter 1.500 Euro im RoadBIKE-Test