Neue Rennräder für 2014 im Test: Merida Ride Comp

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE 2014er Rennräder Merida Ride Comp

Merida Ride Comp – 2014er Rennrad im RoadBIKE-Test

„Tut auch gar nicht weh“ – wer richtig lange Touren auf dem Rennrad aus Angst vor Sitzproblemen scheut, kann sich schon mal auf Meridas neues Merida Ride Comp freuen.
Zum Testbericht: Merida Ride Comp

Das könnte Sie auch interessieren: Wie sieht eine Rennrad-Schaltung nach 15.000km aus? Rennrad-Parts im RoadBIKE-Dauertest +++ Best of Test: Die besten Rennräder der RoadBIKE-Tests

Merida Ride Comp – 2014er Rennrad im RoadBIKE-Test

Die tief angesetzten Sitzstreben lassen die Sattelstütze sehr gut federn.
Zum Testbericht: Merida Ride Comp

Das könnte Sie auch interessieren: Wie sieht eine Rennrad-Schaltung nach 15.000km aus? Rennrad-Parts im RoadBIKE-Dauertest +++ Best of Test: Die besten Rennräder der RoadBIKE-Tests

Merida Ride Comp – 2014er Rennrad im RoadBIKE-Test

Obwohl der Carbon-Rahmen günstig zu haben sein wird, sind alle Züge innen verlegt.
Zum Testbericht: Merida Ride Comp

Das könnte Sie auch interessieren: Wie sieht eine Rennrad-Schaltung nach 15.000km aus? Rennrad-Parts im RoadBIKE-Dauertest +++ Best of Test: Die besten Rennräder der RoadBIKE-Tests

Merida Ride Comp – 2014er Rennrad im RoadBIKE-Test

Höchst komfortabel richtet sich das neue Ride an anspruchsvolle Tourer.
Zum Testbericht: Merida Ride Comp

Das könnte Sie auch interessieren: Wie sieht eine Rennrad-Schaltung nach 15.000km aus? Rennrad-Parts im RoadBIKE-Dauertest +++ Best of Test: Die besten Rennräder der RoadBIKE-Tests
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: Merida Ride Comp