Im Test: 5 Alltags-Rennräder

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Bulls Daily Grinder

Bulls Daily Grinder

Ausstattung, Sitzposition, Charakter – der Bulls Daily Grinder ist ein konsequent geplanter Tourer, der auch abseits asphaltierter Straßen Spaß macht.
Hier geht es zum Testbericht des Bulls Daily Grinder

Bulls Daily Grinder

Die LED-Lichtanlage von Supernova ist hochwertig und StVZO-konform.
Hier geht es zum Testbericht des Bulls Daily Grinder

Bulls Daily Grinder

Die Kurbel bietet eine crosstypische 46/36-Übersetzung.
Hier geht es zum Testbericht des Bulls Daily Grinder

Bulls Daily Grinder

Das recht lange Steurrohr bringt den Fahrer in Verbindung mit Steuersatzkappe, Spacern und aufwärts montiertem Vorbau in eine sehr aufrechte Sitzposition.
Hier geht es zum Testbericht des Bulls Daily Grinder

Bulls Daily Grinder

Das Bulls Daily Grinder ist ein modernes Pendler-Rad mit aufrechter Sitzposition und Schotter-Potenzial.
Hier geht es zum Testbericht des Bulls Daily Grinder

Centurion Crossfire 2000 EQ

Nah am Rennrad, aber allzeit bereit zu Ausflügen ins Gelände, wetterfest, preisgünstig – das Centurion Crossfire 2000 EQ spricht sportliche Sparfüchse an.
Hier geht es zum Testbericht des Centurion Crossfire 2000 EQ

Centurion Crossfire 2000 EQ

Die Zusatzhebel erlauben Bremsen auch in Oberlenkerposition, machen den Bremspunkt aber auch schwammiger.
Hier geht es zum Testbericht des Centurion Crossfire 2000 EQ

Centurion Crossfire 2000 EQ

Das am Vorderrad sehr weit heruntergezogene Schutzblech sorgt lange für trockene Füße.
Hier geht es zum Testbericht des Centurion Crossfire 2000 EQ

Centurion Crossfire 2000 EQ

Schnellspanner sind bei Scheibenbremsen nicht die beste Wahl. Mit Steckachsen kann das Laufrad zur Bremsscheibe deutlich exakter positioniert und fester fixiert werden.
Hier geht es zum Testbericht des Centurion Crossfire 2000 EQ

Centurion Crossfire 2000 EQ

Das Centurion Crossfire 2000 EQ mit Schutzblech und Träger gefällt sportlichen Vielfahrern.
Hier geht es zum Testbericht des Centurion Crossfire 2000 EQ

Fuji Tread LTD

Sehr stark ausgeprägter Geradeauslauf, günstiger Aufbau – das Fuji Tread LTD ist interessant für entspannte Sparfüchse.
Hier geht es zum Testbericht des Fuji Tread LTD

Fuji Tread LTD

Fuji verzichtet beim Fuji Tread LTD auf einen Nabendynamo und montiert fest installierte Akkuleuchten.
Hier geht es zum Testbericht des Fuji Tread LTD

Fuji Tread LTD

Die schweren Reifen verstärken den trägen Charakter des Fuji Tread LTD.
Hier geht es zum Testbericht des Fuji Tread LTD

Fuji Tread LTD

9 Ritzel am Hinterrad sind heutzutage selten, die langfristige Verfügbarkeit von Ersatzteilen ungewiss.
Hier geht es zum Testbericht des Fuji Tread LTD

Fuji Tread LTD

Fujis günstiger Gravel-Renner im Alltagskleid ist ein entspannter Dauerläufer. Zusätzlich wirbt das Fuji Tread LTD mit einem attraktiven Preis.
Hier geht es zum Testbericht des Fuji Tread LTD

Rose Team DX Cross Randonneur 2000

Top ausgestattet, durchdacht, sportlich – das Rose Team DX Cross Randonneur 2000 gefällt im Alltag und auf Reisen, ist aber kein Schnäppchen.
Hier geht es zum Testbericht des Rose Team DX Cross Randonneur 2000

Rose Team DX Cross Randonneur 2000

Die Brems-Schaltgriffe sind weit oben montiert, eine angenehme Griffposition jenseits der Hebel ist dadurch nur schwer findbar.
Hier geht es zum Testbericht des Rose Team DX Cross Randonneur 2000

Rose Team DX Cross Randonneur 2000

Bulls (Bulls Daily Grinder), VSF (VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur) und Rose (Rose Team DX Cross Randonneur 2000) setzen auf einen Nabendynamo – eine gute Wahl für häufige Fahrten in der Dunkelheit.
Hier geht es zum Testbericht des Rose Team DX Cross Randonneur 2000

Rose Team DX Cross Randonneur 2000

Mittels Distanzhülsen lässt sich die Länge des Steuerrohrs variieren, der Steuersatz sitzt immer obenauf – eine clevere, optisch ansprechende Lösung, die ohne Spacer auskommt.
Hier geht es zum Testbericht des Rose Team DX Cross Randonneur 2000

Rose Team DX Cross Randonneur 2000

Das Rose Team DX Cross Randonneur 2000 ist durchdacht und technisch auf der Höhe der Zeit.
Hier geht es zum Testbericht des Rose Team DX Cross Randonneur 2000

VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur

Das VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur ist ein individuelles, aber schweres Reise- und Langstreckenrennrad. Die Bremsen sind jedoch nicht zeitgemäß.
Hier geht es zum Testbericht des VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur

VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur

Filigrane Stahlrohre lassen die Herzen von Liebhabern höherschlagen.
Hier geht es zum Testbericht des VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur

VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur

Die V-Brakes sind eine Schwachstelle des Rades: Die Bremsleistung ist schwach und verlangt große Handkraft.
Hier geht es zum Testbericht des VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur

VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur

An der Gabel können weitere Taschen montiert, die Lowrider-Träger im Alltag aber auch demontiert werden.
Hier geht es zum Testbericht des VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur

VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur

VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur: der grüne Hingucker aus Stahl bietet sich für Alltag und Langstrecke an.
Hier geht es zum Testbericht des VSF Fahrradmanufaktur TX Randonneur
Mehr zu dieser Fotostrecke: Arbeitspferde - Rennräder für den Alltag
Loading