Im Test: 12 Rennräder unter 2000 Euro

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Björn Hänssler RoadBIKE Cannondale CAAD12 Ultegra

Cannondale CAAD12 Ultegra (Testsieger Fachhandel)

Der überragend konstruierte Alu-Rahmen des Cannondale CAAD12 Ultegra überzeugt in jeder Situation. Verdienter Fachhandels-Testsieg für diesen mitreißenden Alleskönner!
Hier geht es zum Testbericht des Cannondale CAAD12 Ultegra

Canyon Ultimate CF SL Disc 8.0

Mit dem Canyon Ultimate CF SL Disc 8.0 schickt Canyon einen der besten Disc-Rahmen dieser Klasse auf die Straße. Der vielseitige Sportler reißt mit, die Bremsgriffe gefallen weniger.
Hier geht es zum Testbericht des Canyon Ultimate CF SL Disc 8.0

Cube Agree C62 Disc

Das fair kalkulierte, aber recht schwere Cube Agree C62 Disc gefällt sportlichen Vielfahrern; es ist extrem fahrstabil und komfortabel, vereint direktes Handling mit sicherer Laufruhe.
Hier geht es zum Testbericht des Cube Agree C62 Disc

Felt F4

Wer einen geradlinigen Sprinter oder Rennsportler sucht, muss beim Felt F4 zuschlagen: Der gute, leichte Rahmen ist gnadenlos schnell. Nur das Gewicht kostet Punkte.
Hier geht es zum Testbericht des Felt F4

Giant TCR Advanced Disc 1

Das Giant TCR Advanced Disc 1 ist ein moderner Disc-Sportler für Anspruchsvolle. Rahmen und Ausstattung sind auf hohem Niveau, nur beim Gewicht sind andere besser.
Hier geht es zum Testbericht des Giant TCR Advanced Disc 1

Radon Sage Carbon Ultegra SL (Tipp Preis-Leistung)

Das Radon Sage Carbon Ultegra SL gibt den ehrlichen Rennsportler. Es ist schnell, folgt direkt, läuft nie aus der Hand. Dank Top-Ausstattung zum Kampfpreis ein heißer Tipp!
Hier geht es zum Testbericht des Radon Sage Carbon Ultegra SL

Rose X-Lite 2 Sram Force (Testsieger Versandhandel)

Das neue Rose X-Lite 2 Sram Force überragt die Konkurrenz mit Leichtgewicht und profitauglichen Fahreigenschaften. Die Top-Ausstattung rundet den Versender-Testsieg ab. Respekt!
Hier geht es zum Testbericht des Rose X-Lite 2 Sram Force

Specialized Roubaix SL4 Sport

Das überzeugende Specialized Roubaix SL4 Sport ist komfortabler als jeder Mitbewerber im Test, fährt dabei immer willig und sicher. Nur beim Gewicht müssen Vielfahrer Abstriche machen.
Hier geht es zum Testbericht des Specialized Roubaix SL4 Sport

Stevens Aspin (Tipp Konfigurator)

Das vielseitige Stevens Aspin fährt sich willig, direkt und stets berechenbar. Zum fairen Preis individualisierbar, empfiehlt sich das Stevens Aspin so als Allrounder für Anspruchsvolle.
Hier geht es zum Testbericht des Stevens Aspin

Storck Visioner G1 (Tipp Preis-Leistung)

Das Storck Visioner G1 ist ein echtes Storck – schnell, direkt und willig. Die Ausstattung überzeugt, Set-Gewicht und Federung sind nicht ganz auf Top-Niveau. Trotzdem ein Preis-Tipp.
Hier geht es zum Testbericht des Storck Visioner G1

Trek Émonda SL 5

Anspruchsvolle Vielfahrer und Sportler lieben das Trek Émonda SL 5 für die Kombination aus direktem Handling und gutem Komfort. Die Ausstattung des Testrades ist tadellos.
Hier geht es zum Testbericht des Trek Émonda SL 5

Votec VRd Comp

Das neue Votec VRd Comp kann auch mal Schotter ab – trotzdem bleibt der moderne, komfortable Disc-Tourer ein echtes Rennrad. Nur die Brems-/Schaltgriffe sind wenig ergonomisch.
Hier geht es zum Testbericht des Votec VRd Comp
Mehr zu dieser Fotostrecke: Im Test: 12 Rennräder unter 2000 Euro