Best of Test 2017: Die besten Rennräder aus den RoadBIKE-Tests

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Cannondale CAAD12 105

Alu-Rennräder unter 2000 Euro: Cannondale CAAD12 105 (Testsieger Fachhandel)

Der Rahmen des Cannondale CAAD12 105 ist herausragend gut gemacht, die Fahreigenschaften zeigen sich überragend vielseitig. Die Ausstattung ist, gemessen am Preis, sehr gut. Mit beeindruckender Gelassenheit holt sich das Cannondale CAAD12 105 den Testsieg bei den Fachhandelsmarken.

Hier geht es zum Testbericht des Cannondale CAAD12 105

Alu-Rennräder unter 2000 Euro: Felt FR30 (Tipp Preis-Leistung)

Das knallhart kalkulierte Felt FR30 ist ein Rennsportler mit quirligem Charakter und kompakter Sitzgeometrie. Das Mehrgewicht, verursacht durch das steife Rahmen-Gabel-Set, stört auf der Straße nicht spürbar. Deshalb: Preis-Leistungs-Tipp für das Felt FR30.

Hier geht es zum Testbericht des Felt FR30

Alu-Rennräder unter 2000 Euro: Rose Xeon RS-3000 (Testsieg Versender)

Das Rose Xeon RS-3000 ist knallhart kalkuliert, die Ausstattung hochwertig, der Rahmen hervorragend konstruiert. Entsprechend fällt das Gesamtgewicht aus: für die Preisklasse top! Das Rose Xeon RS-3000 verdient sich so den klaren Testsieg unter den Versenderrädern.

Hier geht es zum Testbericht des Rose Xeon RS-3000

Rennräder unter 2000 Euro: Cannondale CAAD12 Ultegra (Testsieger Fachhandel)

Der überragend konstruierte Alu-Rahmen des Cannondale CAAD12 Ultegra überzeugt in jeder Situation. Verdienter Fachhandels-Testsieg für diesen mitreißenden Alleskönner!
Hier geht es zum Testbericht des Cannondale CAAD12 Ultegra

Rennräder unter 2000 Euro: Radon Sage Carbon Ultegra SL (Tipp Preis-Leistung)

Das Radon Sage Carbon Ultegra SL gibt den ehrlichen Rennsportler. Es ist schnell, folgt direkt, läuft nie aus der Hand. Dank Top-Ausstattung zum Kampfpreis ein heißer Tipp!
Hier geht es zum Testbericht des Radon Sage Carbon Ultegra SL

Rennräder unter 2000 Euro: Rose X-Lite 2 Sram Force (Testsieger Versandhandel)

Das neue Rose X-Lite 2 Sram Force überragt die Konkurrenz mit Leichtgewicht und profitauglichen Fahreigenschaften. Die Top-Ausstattung rundet den Versender-Testsieg ab. Respekt!
Hier geht es zum Testbericht des Rose X-Lite 2 Sram Force

Rennräder unter 2000 Euro: Stevens Aspin (Tipp Konfigurator)

Das vielseitige Stevens Aspin fährt sich willig, direkt und stets berechenbar. Zum fairen Preis individualisierbar, empfiehlt sich das Stevens Aspin so als Allrounder für Anspruchsvolle.
Hier geht es zum Testbericht des Stevens Aspin

Rennräder unter 2000 Euro: Storck Visioner G1 (Tipp Preis-Leistung)

Das Storck Visioner G1 ist ein echtes Storck – schnell, direkt und willig. Die Ausstattung überzeugt, Set-Gewicht und Federung sind nicht ganz auf Top-Niveau. Trotzdem ein Preis-Tipp.
Hier geht es zum Testbericht des Storck Visioner G1

Einsteiger-Rennräder im Test: Giant Contend SL2 (Testsieger)

Giant verdiente sich zuletzt gute Testnoten mit seinen neuen Carbon-Rahmen – das Alu-Testrad Giant Contend SL2 reiht sich hier nahtlos ein.
Hier geht es zum Testbericht des Giant Contend SL2

Einsteiger-Rennräder im Test: Canyon Endurace AL 5.0 (Überragend)

Canyon zeigt, was der Direktvertrieb für Preisvorteile ermöglicht: Für 900 Euro gibt’s das beste Rahmen-Set mit einer für den Preis traumhaften Ausstattung.
Hier geht es zum Testbericht des Canyon Endurace AL 5.0

Frauen-Rennräder im Test: Canyon Endurace WMN CF SL Disc 8.0 (Testsieg)

Der Testsieger Canyon Endurace WMN CF SL Disc 8.0 bietet ein unschlagbares Gesamtpaket zum fairen Preis. In der Ebene und bergab exzellent, bergauf und in Kurven immer noch eine sehr gute Wahl. Das Canyon Endurace WMN CF SL Disc 8.0 ist ein starker Tourer und Allrounder.
Hier geht es zum Testbericht des Canyon Endurace WMN CF SL Disc 8.0

Frauen-Rennräder im Test: Liv Avail Advanced 2 LTD (Tipp Preis-Leistung)

Livs Frauen-Konzept geht voll und ganz auf. Zum sehr fairen Preis kauft man mit dem Liv Avail Advanced 2 LTD einen ausgewogenen, viel Selbstvertrauen einflößenden Tourer, mit dem es nie langweilig wird. Zudem ein klarer Preis-Leistungs-Tipp!
Hier geht es zum Testbericht des Liv Avail Advanced 2 LTD

2017er Top-Renner: Storck Fascenario.3 Platinum (Überragend)

Geringes Gewicht, praxistaugliche Steifigkeiten, Komfort und aerodynamische Optimierung gehen beim Storck Fascenario.3 Platinum Hand in Hand. Storck zeigt hier keinen kompromissbehafteten Spezialisten, sondern den perfekten Alleskönner. Kurz: ein Traumrad für sportliche Fahrer, das nachhaltig begeistert.
Hier geht es zum Testbericht des Storck Fascenario.3 Platinum

Carbon-Rennräder mit Shimano Ultegra: Canyon Ultimate CF SL 9.0 (Testsieger Versender)

Testfazit: Das bestens ausgestatette, leichte Canyon Ultimate CF SL 9.0 ist Etappensportlern auf den Leib geschneidert. Es ist schnell, direkt, mit genügend Restkomfort: Versender-Testsieg!
Hier geht es zum Testbericht des Canyon Ultimate CF SL 9.0

Carbon-Rennräder mit Shimano Ultegra: Cube Agree C62 Pro (Tipp Preis-Leistung)

Testfazit: Steif, komfortabel, willig. Das Cube Agree C62 Pro bringt alles mit, was Vielfahrer sich wünschen. Der faire Preis lässt das Gewicht verschmerzen – das Cube Agree C62 Pro ist eine klare Empfehlung!
Hier geht es zum Testbericht des Cube Agree C62 Pro

Carbon-Rennräder mit Shimano Ultegra: Giant Advanced Pro 1 LTD (Testsieger Fachhandel)

Testfazit: Giant verteidigt den Testsieg der Vorsaison locker. Das Giant Advanced Pro 1 LTD ist schnell, willig, direkt und trotzdem angenehm, die Ausstattung ist top, der Preis ein Hammer!
Hier geht es zum Testbericht des Giant Advanced Pro 1 LTD

Carbon-Rennräder mit Shimano Ultegra: Rose Xeon Team CGF-3000 (Tipp Preis-Leistung)

Testfazit: Das Rose Xeon Team CGF-3000 vereint Komfort und glasklaren sportlichen Ehrgeiz wie nur ganz wenige Touren-Rennräder. Die Ausstattung ist stark, der Preis der Hammer!
Hier geht es zum Testbericht des Rose Xeon Team CGF-3000

Allroad-Renner Rose Xeon CDX Cross-2000 (Testsieger Versender)

Testfazit: Trotz schmaler Reifen ist das Rose Xeon CDX Cross-2000 seinem Namen entsprechend ein Crosser mit sportlicher Fahrerhaltung und sattem Geradeauslauf. Pendler und Abenteuerlustige greifen bei dem Testsieger zu.
Hier geht es zum Testbericht des Rose Xeon CDX Cross-2000

Allroad-Renner: Stevens Aspin Disc (Tipp Preis-Leistung)

Testfazit: Man sitzt sportlich im Stevens Aspin Disc , man rollt sicher und schnell, der Alu-Rahmen und die Laufräder sind leicht, dazu gibt es eine Ultegra-Gruppe. Für Pendler und abenteuerlustige Tourer ist das Stevens Aspin Disc ein heißer Tipp!
Hier geht es zum Testbericht des Stevens Aspin Disc

Leichte Rennräder: Rose X-Lite CRS-4400 (Testsieger Versender)

Testfazit: Superleicht, traumhafte Ausstattung, ungefiltert schnell: Das Rose X-Lite CRS-4400 begeistert jeden Kriteriums-Rennfahrer.
Hier geht es zum Testbericht des Rose X-Lite CRS-4400

Touren-Rennräder: Specialized Roubaix Pro UDi2 (Testsieger Fachhandel)

Testfazit: Das neue Specialized Roubaix Pro UDi2 federt so gut wie kein anderes Rennrad, wirkt dabei williger und direkter als seine Vorgänger: Ein starker Dauerläufer für komfortorientierte Vielfahrer. Ein sehr teurer, aber verdienter Testsieger.
Hier geht es zum Testbericht des Specialized Roubaix Pro UDi2

Touren-Rennräder: Rose X-Lite CDX-4400 (Tipp Preis-Leistung)

Testfazit: Das neue Rose X-Lite CDX-4400 vereint eine recht sportliche Fahrerhaltung mit satter Laufruhe – der Federungskomfort ist ordentlich, aber nicht prägend. Sportliche Vielfahrer lassen sich von dem im Konfigurator anpassbaren Preishammer sofort mitreißen.
Hier geht es zum Testbericht des Rose X-Lite CDX-4400

2017er Rennräder: Specialized Roubaix S-Works (überragend)

Testfazit: Das neue Specialized Roubaix S-Works ist klar sportlicher und federt so gut wie kein anderes Rennrad auf dem Markt. Kurz: Ein überragender Langstrecken-Sportler für alle Gelegenheiten – leider zum stolzen Preis!
Hier geht es zum Testbericht des Specialized Roubaix S-Works.

Disc Tourer: Canyon Endurance SLX 9.0 (überragend)

Testfazit: Das neue Canyon Endurace CF SLX 9.0 verwöhnt Vielfahrer und Tourer mit maximalem Komfort, durch die voluminösen Reifen wirkt der Dauerläufer aber etwas zurückhaltend. Ausstattung und Gewicht sind für den Preis unschlagbar!
Testnote: Überragend

Hier gibt es den kompletten Testbericht zum Canyon Endurace CF SLX 9.0

Disc-Tourer: Giant Defy Advanced Pro2 (Tipp Preis-Leistung)

Testfazit: Das Giant Defy Advanced Pro2 überragt die Konkurrenz in Sachen Komfort, es ist dabei schnell und sehr fahrstabil. Dazu gibt es eine gute Ausstattung zum fairen Preis – ein klarer Preis-Leistungs-Tipp.
Testnote: Sehr gut

Hier gibt es den kompletten Testbericht zum Giant Defy Advanced Pro2

Disc Tourer: Rose Xeon CDX-2000 (Tipp Preis-Leistung)

Testfazit: Rose stellt beim Rose Xeon CDX-2000 – trotz gutem Komfort – direktes, sportliches Handling in den Vordergrund. Marathonisti ist der durchdachte und fair kalkulierte Dauerläufer auf den Leib geschneidert. Ganz klar: Ein heißer Kauftipp!
Testnote: Sehr gut

Hier gibt es den kompletten Testbericht zum Rose Xeon CDX-2000
Mehr zu dieser Fotostrecke: Aktuelle Rennräder und Rennrad-Parts im Test