13 Einsteiger-Rennräder im Vergleichstest

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Bergamont Dolce 6.1

Bergamont Dolce 6.1

Das Dolce 6.1 überzeugt sportliche Tourer mit direktem, aber sicherem Handling. Die Ausstattung ist ordentlich, die Montagefehler sind ärgerlich. Zum Testbericht: Bergamont Dolce 6.1

Bulls Desert Falcon 2

Mit seiner tollen Ausstattung und dem angenehmen Charakter holt sich das Bulls die Note „sehr gut“, trotz unnötiger Montagemängel. Zum Testbericht: Bulls Desert Falcon 2

Cannondale CAAD 10 105

Das CAAD 10 spielt in einer anderen Liga als die Mitbewerber und punktet mit seinem extrem vielseitigen Charakter bei Einsteigern wie Sportlern! Zum Testbericht: Cannondale CAAD 10 105

Canyon Roadlite 6.0

Das Roadlite verwöhnt Tourenfahrer mit viel Laufruhe und einem sehr angenehmen Charakter, Rahmen und Ausstattung sind für den Preis top! Zum Testbericht: Canyon Roadlite 6.0

Centurion Hyperdrive 3200

Auf der Straße überzeugt das neue Hyperdrive mit ruhigem, aber willigem Charakter, der schwere Rahmen und die Ausstattung kosten aber Punkte. Zum Testbericht: Centurion Hyperdrive 3200

Cube Streamer

Das neue Streamer gefällt als zuverlässiger, angenehmer Tourer, trotz etwas magerer Ausstattung und einem Montagefehler knapp „sehr gut“. Zum Testbericht: Cube Streamer

Fuji Roubaix 1.0

Laufruhe und Sitzposition des Fuji gepaart mit dem direkten Handling gefallen Tourern. Ärgerlich: schwere Laufräder und Montagefehler. Zum Testbericht: Fuji Roubaix 1.0

Ghost Race 5000

Die sportliche Sitzposition und der starke Vortrieb des Ghost gefallen Sportlern, die Lenkung ist extrem ruhig. Montagefehler verhageln die Note. Zum Testbericht: Ghost Race 5000

Giant TCR 0

Der hervorragende Rahmen und der sportliche, aber angenehme Charakter des Giant sind überragend, die schwachen Laufräder kosten den Testsieg. Zum Testbericht: Giant TCR 0

Haibike Q Race RC

Das Haibike überzeugt Einsteiger wie Tourer mit Laufruhe, hohem Komfort und gutem Vortrieb, der Lenkkopf dürfte aber noch etwas steifer sein. Zum Testbericht: Haibike Q Race RC

Radon R1 4.0

Das Radon ist mit sattem Vortrieb und der sportlichen Sitzposition etwas für Rennfahrer, Montagemängel verhindern aber eine bessere Note. Zum Testbericht: Radon R1 4.0

Rose Pro SL 2000

Mit sattem Vortrieb und direkter Lenkung taugt das Rose selbst für Renneinsätze, Ausstattung und Rahmen überzeugen voll – Testsieg! Zum Testbericht: Rose Pro SL 2000

Stevens Stelvio

Das zuverlässige Stevens überzeugt in jeder Fahrsituation und hat damit das Zeug zum breitbandigen Begleiter für Einsteiger und Anspruchsvolle. Zum Testbericht: Stevens Stelvio
Mehr zu dieser Fotostrecke: 13 Einsteiger-Rennräder im Labor- und Praxistest