Zehn Rennräder für die Langstrecke im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Cannondale Synapse Carbon Apex

Cannondale Synapse Carbon Apex

Das Synapse punktet mit Laufruhe und stimmiger Sitzposition. Die Lenkkopf­steifigkeit und die Gewichte sind für ein modernes Carbon-Rennrad jedoch nicht mehr zeitgemäß. Zum Testbericht: Cannondale Synapse Carbon Apex

Canyon Ultimate CF 8.0

Mit einem herausragenden Rahmen-Kit und willigem Charakter sichert sich das C­anyon Ultimate die Top-Note. Mit etwas Komforttuning wäre auch der Testsieg möglich gewesen. Zum Testbericht: Canyon Ultimate CF 8.0

Haibike Speed SL

Das Haibike Speed SL präsentiert sich als sportlich ausgelegter Tourer, der mit tollem Vortrieb ebenso wie mit Komfort punktet. Leichte Abzüge gibt’s für die Ausstattung. Zum Testbericht: Haibike Speed SL

Lapierre Sensium 100 CP

Das Sensium verfehlt bei der Lenkkopfsteifigkeit deutlich den von RoadBIKE empfohlenen grünen Bereich und verspielt so die durch den tollen Komfort gesammelten Punkte. Zum Testbericht: Lapierre Sensium 100 CP

Look 586 SL

Das 586 SL ist ein sportlich ausgerichteter Langstreckler, der neben seiner Spritzigkeit auch ordentlich Komfort bietet. Sein Lenk­kopfbereich ist jedoch spürbar weich. Zum Testbericht: Look 586 SL

Rose Carbon PRO-RS 3000

Alles richtig gemacht! Die Kombination aus einem sehr guten Rahmen-Set und gezielt unter Komfortgesichtspunkten ausgewählten Anbauteilen bringt Rose den Testsieg. Zum Testbericht: Rose Carbon PRO-RS 3000

Scott CR1 Pro

Das Scott CR1 begeistert mit einer tollen Mischung aus Komfort und Sportlichkeit und trifft so den Geschmack unterschiedlichster Fahrertypen. Ein klarer Kauftipp! Zum Testbericht: Scott CR1 Pro

Simplon Serum

Klarer Testsieg für das Simplon Serum. Das überragende Rahmen-Gabel-Set mit integrierter Komfort-Sattelstütze definiert auch 2011 den Standard bei den Marathon-Rennern. Zum Testbericht: Simplon Serum

Specialized Roubaix SL3 Expert C

Das Specialized Roubaix begeistert mit fantastischen Steifigkeiten. Der ­vergleichsweise mäßige Komfort der Front und die Gewichtswertungen verhindern eine bessere Note. Zum Testbericht: Specialized Roubaix SL3 Expert C

Stevens Ventoux

Das Stevens Ventoux ist ein Modell, bei dem trotz komfortabler Ausrichtung sofort echtes Rennrad-Feeling aufkommt – und das auch nach Stunden im Sattel noch Spaß macht. Zum Testbericht: Stevens Ventoux
Mehr zu dieser Fotostrecke: 10 Langstrecken-Rennräder zwischen 1.900 und 3.800 Euro im Test