20 Bestseller-Rennräder aus Carbon im Test

So testet RoadBIKE die Bestseller-Rennräder

Zahlreiche Messungen im Labor und Testfahrten mit mindestens drei Fah­rern durchläuft jedes Rad. Die Summe dieser Daten ergibt die Endnote.
Zu den getesteten Produkten

Laborprüfung:

Ausstattung, Geometrie, Gewichte, Steifigkeitswerte – alle im Heft abgedruckten Zahlen und Messwerte ermittelt RoadBIKE im eigenen Prüflabor.

All diese Daten fließen nach festgelegten Bewertungsschlüsseln in die Berechnung der Endnote ein: Zu 50 Prozent errechnet sich die Endnote aus der Summe der im Labor gesammelten Punkte.

Praxistest:

Jedes Rennrad ist anders, jeder Fahrer hat eigene Ansprüche – darum sind mindes­tens drei Tester auf jedem der Testräder unterwegs.

Auf einer festgelegten Strecke sammeln sie ihre Eindrücke und geben Bewertungen ab – ohne die Daten aus dem Labor zu kennen.
Diese Praxisbewertungen bestimmen zu
50 Prozent die Endnote des Rades.

29.07.2011
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe 05/2011