Zwölf Winterjacken und –hosen im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Assos Fugu Jack

Assos Fugu Jack

Assos bietet prima Schutz gegen Kälte, gepaart mit sinnvollen Features. Sportlicher Schnitt, durch die Sturm­haube etwas eng am Hals. Sehr teuer! Zum Test: Assos Fugu Jack

Campagnolo Racing Full Thermo

Der gewohnt-sportliche Campagnolo-Schnitt zeichnet auch die Racing Full Thermo aus. Ein besseres Klima unter der Hülle brächte eine bessere Note. Zum Test: Campagnolo Racing Full Thermo

Castelli Insolito Radiation

Auffällig, schick, teuer. Die Castelli-Jacke mit dem besonderen Innenleben überzeugt in der Kür. In den Pflichtdisziplinen muss sie jedoch Punkte lassen. Zum Test: Castelli Insolito Radiation

Gonso Nevada

Die günstigste Jacke im Test liefert sehr gute Werte beim Kälteschutz: Gonso hält warm! Weniger gut sitzende Armabschlüsse kosten aber Punkte. Zum Test: Gonso Nevada

Gore Bike Wear Oxygen SO

Sportlich geschnittenes Windstopper-Softshell mit integriertem Stirnband und 5 Rückentaschen. Am Bauch erhöhte Schwitzrate, sonst super Klima. Zum Test: Gore Bike Wear Oxygen SO

Pearl Izumi Gavie P.R.O. Jacket

Die Gavia P.R.O. Jacket sitzt sportlich angenehm, die vertikalen Taschen gefallen. Die Atmungsaktivität dürfte etwas besser sein, besonders am Rücken. Zum Test: Pearl Izumi Gavie P.R.O. Jacket

Protective Erasmus

Die an sich kuschelig-warm gearbeitete Erasmus zeigt Schwächen in der Passform, dadurch kühlt besonders der untere Rücken recht leicht aus. Zum Test: Protective Erasmus

Sugoi Firewall 220 Bike J.

Die Sugoi sitzt angenehm, die Rückentaschen könnten jedoch etwas größer sein. Ärgerlich: Ein Faltenwurf am unteren Rücken lässt kühle Luft einströmen. Zum Test: Sugoi Firewall 220 Bike J.

Vaude Men‘s Posta Jacket II

Nicht zu warm, nicht zu kühl: Vaude schafft das ideale Radsport-Klima. Dazu: Sinnvolle Features, sportlicher Schnitt, top Verarbeitung. Testsieg! Zum Test: Vaude Men‘s Posta Jacket II

Gore Bike Wear Fusion II WS Lady

Das Klima stimmt, die Features auch: Gore lässt keine Wünsche offen – und dabei sieht die Fusion II auch noch richtig schick aus. Verdienter Testsieg! Zum Test: Gore Bike Wear Fusion II WS Lady

Protective Anita

Die Anita ist leger geschnitten – und dennoch etwas eng am Hals. Sehr gut zeigt sie sich in den Test-Disziplinen Kälteschutz und Atmungsaktivität. Zum Test: Protective Anita

Vaude W’s Posta Jacket II

Vaude integriert Sinnvolles wie Belüftungs-Reißverschlüsse, verarbeitet extrem sauber und überzeugt durch wohlige Wärme. Nur knapp am Testsieg vorbei! Zum Test: Vaude W’s Posta Jacket II

Assos Winter.LL

Die teure Assos schützt die Beine durch ihre Airblock-Elemente besonders effektiv vor Kälte. Top Pols­ter, tolle Fußschlaufen. Die Passform überzeugt. Zum Test: Assos Winter.LL

Campagnolo Racing Thermo C637

Die Racing Thermo bietet mit den besten Kälteschutz im Testfeld. Die Fußschlaufen sorgen für eine tolle Passform, das Polster dürfte hochwertiger sein. Zum Test: Campagnolo Racing Thermo C637

Castelli Artico Bibtight

Sauber verarbeitet hält die sehr klein ausfallende Hose die Oberschenkel richtig warm. Die selbstständig öffnenden Reißverschlüsse kosten allerdings Punkte. Zum Test: Castelli Artico Bibtight

Gonso Montana

Eine der kälteren Hosen im Test: Alle Sensoren messen am Ende weniger als 25 °C. Pluspunkte gibt es hingegen für die sehr gute Verarbeitung der Gonso. Zum Test: Gonso Montana

Gore Bike Wear Oxygen WS Bib

Die Oxygen hält Oberschenkelvorder- und -rückseite gleichmäßig warm, an der Wade herrschen bergan sogar 30 °C. Die Beine sind etwas lang geschnitten. Zum Test: Gore Bike Wear Oxygen WS Bib

Pearl Izumi Gavia Plus Tight

Die Alternative zu Trägerhosen präsentiert sich insgesamt kalt: Alle Sensoren registrieren am Ende nur rund 24 °C. Die tolle Verarbeitung überzeugt. Zum Test: Pearl Izumi Gavia Plus Tight

Protective Timo

Die Oberschenkelvorder- und speziell die -rückseite kühlen spürbar ab. Deutlicher Faltenwurf und somit schlechtere Isolation. Prima Verarbeitung. Zum Test: Protective Timo

Sugoi Firewall 200 Bib Tight

Schwer, dafür warm: Die Firewall hält alle Sensoren jenseits der 25 °C. Das straffe Polster gefällt, ebenso die Schlüsseltasche und die Kabelführung. Zum Test: Sugoi Firewall 200 Bib Tight

Vaude M’s Elite Storm Pants

Die sehr guten Schutzeigenschaften überzeugen. Nachteile der Vaude-Hose sind die fehlenden Fußschlaufen und die schwache Passform. Zum Test: Vaude M’s Elite Storm Pants

Gore Bike Wear Liquid WS Lady Bib

Die wärmste Damenhose, besonders die Oberschenkelrückseite kühlt weniger stark ab. Den Testerinnen gefiel das weiche Stretchmaterial am Bauchbund. Zum Test: Gore Bike Wear Liquid WS Lady Bib

Protective Tabea

Die tolle Passform unterstützt den überzeugenden Kälteschutz. Bikerinnen, die kein Problem mit Trägern haben, finden in der Liquid die beste Lösung. Zum Test: Protective Tabea

Vaude W’s Prata Wind Pants

Die hochwertig verarbeitete Vaude-Jacke gefällt vor allem durch ihre superbe Passform. Schwächen zeigt sie im Kälteschutz der Oberschenkelrückseite. Zum Test: Vaude W’s Prata Wind Pants
Mehr zu dieser Fotostrecke: Zwölf Winterjacken und -hosen im Test