15 Anbieter von Radsport-Teambekleidung im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
RoadBIKE Teambekleidung

Acton

Fehldruck: Wie ein Trauerflor wirkt der linke Ärmel am Acton-Trikot. Grund: Die farbige Grafik, die dort eigentlich aufgedruckt sein sollte, fehlt. Im finalen Gestaltungsentwurf war sie noch zu sehen. Einen ungewollten Farbverlauf über die Fläche zeigt die Grafik an Rücken und Hose.

Biehler

Farbverlauf: Bei dem Biehler-Outfit ändert sich die Farbe der Grafik an Rücken, Hose und Ärmel über die Fläche deutlich. Folge: Die Farbe beißt sich teilweise mit dem sehr gut getroffenen Blaugrün am Armabschluss. Dafür überzeugt das Set mit brillanten Farben und scharfem Druck.

Bioracer

Deplatziert: Das RoadBIKE-Logo sollte laut Vorgabe eigentlich in das Schwarz an der Schulter übergehen. Bei Bioracer steht es allerdings frei. Das Outfit ist insgesamt zu blau geraten, ebenso das Foto vorn. Die Netzeinsätze unter den Achseln sorgen für Frischluft unterm Trikot.

Bike oBello

Überdimensioniert: An der Trägerhose hat Bike o’Bello die bunte Grafik im Vergleich zur Vorgabe stark vergrößert. Sie wirkt so weniger filigran. Die Farben strahlen sehr satt und kräftig, allerdings zeigt auch dieses Set einen unerwünsch­ten Farbverlauf in der Grafik am Rücken.

Castelli

Unsauber: Die Nähte des Sitzpolsters wirken sehr unsauber und etwas schief. Auch die Naht über der Grafik am Bein ist nicht wirklich schön. Die bunte Grafik und das Jens-Voigt-Zitat auf dem Rücken des Trikots fallen bei Castelli dagegen deutlich zu klein aus.

Craft

Übergangsweise: Im Übergang zu den Trikot­taschen weist das Muster auf dem Craft-Leibchen einen deutlichen Versatz auf. Ansonsten hat Craft das Design perfekt umgesetzt. Das Set ist frei von Werbung: Als einziger Anbieter verzichtet Craft auf die Platzierung eines eigenen Logos.

Cuore

Verblasst: Die Farben am Bekleidungs-Set von Cuore wirken etwas blass, wie der Vergleich mit Bike o’Bello zeigt. Bei der Umsetzung des Designs haben die Schweizer allerdings ganze Arbeit geleistet. Auch die Qualität der Produkte selbst ist sehr ordentlich.

Dowe

Scharfsichtig: Trikot und Hose von Dowe überzeugen mit einem gestochen scharfen Druck. Selbst kleinste Details sind sehr gut zu erkennen. Die Farbe insgesamt rutscht allerdings ein bisschen zu sehr ins Blaue ab, sowohl auf dem Trikot als auch auf der Hose.

Giordana

Überdeckt: Sehr filigran hat Giordana den RoadBIKE-Slogan „Faszination Rennrad“ auf den Beinabschluss gedruckt. Leider steht das Logo der Bekleidungslinie über dem Schriftzug. Am Ärmel fehlt zudem der innere, farbige Abschlussring. Die Farben sind sehr dunkel.

Kalas

Umrandung: Auf dem Trikot von Kalas ziert eine schwarze Außenlinie das RoadBIKE-Logo. Das war so eigentlich nicht vorgesehen. Die farbigen Ringe an den Ärmeln passen vom Farbton nicht zu der Grafik – laut Entwurf sollten die beiden Farbtöne identisch sein.

Maisch

Nah dran: Maisch hat die vorgegebenen Farben am besten getroffen und das Design perfekt umgesetzt. Leider wirkt der Druck etwas unscharf. Am Trikotrücken prangt eine extra Reißverschlusstasche – eine der vielen Optionen, die die Hersteller anbieten.

Northwave

Schwarzmaler: Eigentlich hätte die Grafik komplett über die Hose laufen sollen, Northwave spart die mittlere Bahn allerdings aus – und versieht sie mit dem RoadBIKE-Slogan. Die Grafik auf dem Rücken ist zu klein, die schwarze Umrandung des Zitats war so nicht vorgegeben.

Owayo

Grünes Wunder: Im Gegensatz zu manch anderem Hersteller liefert Owayo ein Set mit Farben wie aus einem Guss – nur leider der falschen. Der Vergleich zu Biehler zeigt: Das Blaugrün ist einem sehr satten Grün gewichen. Das Design wurde allerdings perfekt umgesetzt.

Santini

Schwach auf der Brust: Santini liefert einen sehr hochwertigen Bekleidungssatz mit toller Passform. Leider hat die Farbgebung rein gar nichts mit dem freigegebenen Entwurf zu tun. Die Farben sind viel zu blass, fast schon hellblau. Auch dem Foto fehlt dadurch die Tiefe.

Sportful

Kleinlich: Sportful hat Grafik und Schriftzug auf dem Rücken deutlich verkleinert und weicht so stark von dem eigentlich freigegebenen Entwurf ab. Die Farbgebung selbst geht zu sehr ins Blaue, dafür erscheinen die Farben allerdings sehr satt und leuchtend.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Im RoadBIKE-Test: 15 Anbieter von Radsport-Teambekleidung