11 Marathon-Rennräder im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Marathon-Rennräder im Test:

Langstrecken-Rennräder im Test: Cannondale Synapse Hi Mod

Das Synapse ist ein sehr sportlicher Dauerläufer mit starkem Vorwärtsdrang – komfortabel sind die Fahrerhaltung und die vielen sinnvollen Ausstattungsdetails.
Zum Testbericht: Cannondale Synapse Hi Mod

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Langstrecken-Rennräder im Test: Felt Z4

Zum fairen Preis schickt Felt einen schnellen Dauerläufer mit ordentlich Federungskomfort auf die Straße – trotz etwas weichem Lenkkopf noch „sehr gut“.
Zum Testbericht: Felt Z4

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Langstrecken-Rennräder im Test: Giant Defy Advanced 0

Das Defy punktet bei jedem Alpen-Marathon als schneller Dauerläufer mit starker Ausstattung. Das Rahmen-Set federt kaum und dürfte im Lenkkopf steifer sein.
Zum Testbericht: Giant Defy Advanced 0

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Langstrecken-Rennräder im Test: Lapierre Sensium 500 Di2

Der gefällige Tourer wirkt sehr zuverlässig, aber wenig mitreißend. Kleinere Patzer am Rahmen-Set und an der Ausstattung verhindern eine bessere Note.
Zum Testbericht: Lapierre Sensium 500 Di2

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Langstrecken-Rennräder im Test: Merida Ride CF 97

Das leichte Rahmen-Set federt bestens, es fährt sich schnell, aber sehr laufruhig, die Ausstattung passt. Schwächen zeigt das Merida allerdings im Lenkkopf.
Zum Testbericht: Merida Ride CF 97

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Langstrecken-Rennräder im Test: Rose Xeon Team CGF-3000 (Testsieger)

Leicht, willig und präzise, dabei immer höchst angenehm und zuverlässig – das durchdacht aufgebaute Rose leistet sich in keiner Disziplin Schwächen: klarer Testsieg!
Zum Testbericht: Rose Xeon Team CGF-3000

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Langstrecken-Rennräder im Test: Scott Solace 20 (Kauftipp)

Willig und fordernd bringt das angenehme Solace seinen Fahrer durch jedes Langstrecken-Rennen. Der Rahmen überzeugt voll. Ein Kauftipp für sportliche Tourer.
Zum Testbericht: Scott Solace 20

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Langstrecken-Rennräder im Test: Simplon Kiaro

Das leichte Kiaro bleibt trotz angenehmer Fahrerposition ein Sportler, der es gern schnell mag. Der Komfort ist in Ordnung, steht aber niemals im Vordergrund.
Zum Testbericht: Simplon Kiaro

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Langstrecken-Rennräder im Test: Specialized Roubaix SL4 Comp

Auf der Straße überzeugt das Roubaix als schneller Dauerläufer mit sattem Komfort. Doch das Rahmen-Gabel-Set ist wie das Komplett-Rad zu schwer geraten.
Zum Testbericht: Specialized Roubaix SL4 Comp

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Langstrecken-Rennräder im Test: Stevens Ventoux (Kauftipp)

Leicht, schnell, toll ausgestattet: Das mitreißende Ventoux zielt auf anspruchsvolle Marathonisti – und kann beim Preis sogar fast Versender Rose das Wasser reichen.
Zum Testbericht: Stevens Ventoux

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Langstrecken-Rennräder im Test: Trek Domane 6.2

Satter Komfort, stoischer Geradeauslauf – trotzdem willig und schnell: Das Domane glänzt bei harten Dauereinsätzen, die Ausstattung passt bis ins Detail.
Zum Testbericht: Trek Domane 6.2

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Leicht, steif, komfortabel - Die Top-10-Rennrad-Rahmen auf roadbike.de +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014
Mehr zu dieser Fotostrecke: Elf Langstrecken-Rennräder im RoadBIKE-Test