Rennräder im Test

Testbericht: Storck Fascenario.3 Pro Disc

Foto: Benjamin Hahn
Ein Rennrad für alle Gelegenheiten? Storck hat es im Programm. Das Fascenario.3 bringt Rennsport, Aerodynamik und Komfort unter einen Hut.

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • keine Führung für die Disc-Naben im Rahmen

Testurteil

Testurteil sehr gut

Ein Rennrad für alle Gelegenheiten? Storck hat es im Programm. Das Storck Fascenario.3 Pro Disc bringt Rennsport, Aero­dynamik und Komfort unter einen Hut.

Im ersten RoadBIKE-Test räumte das sagenhafte Storck Fascenario.3 Pro Disc Platinum souverän ab. „Überragend“ lautete das Urteil der Tester. Allerdings ist dieses Topmodell auch sagenhaft teuer. Die neue Pro-Variante gibt’s dagegen ab 6398 Euro.

Für Normalverdiener immer noch viel Geld, bei Storck die Mittelklasse. Unabhängig vom Preis ist das neue Storck Fascenario.3 Pro Disc Pro Disc einfach ein atemberaubender Sportler für höchste Ansprüche. Die Kernkompetenz: absolut mitreißende Beschleunigung.

Motivierender kann man sich ein Sportgerät kaum wünschen – und mit verbundenen Augen käme hier niemand auf die Idee, einen Disc-Renner zu vermuten.

Verantwortlich für diese Tempo-Gier ist neben den leichten Laufrädern und dem extrem fahrstabilen Rahmen-Set die Fahrerhaltung: Man sitzt sportlich-gestreckt, ohne ins Extrem gedrängt zu werden. So bleibt die Alltagstauglichkeit voll erhalten, nicht zuletzt deshalb ist das Storck Fascenario.3 Pro Disc so vielfältig einsetzbar: ob auf der Rennstrecke, bei Alpen-Marathons oder der Feierabendrunde.

Kritik muss sich Storck für Disc-Details gefallen lassen: Die Bremsscheiben sind mit 140 mm nicht für jedes Fahrergewicht und alle Bedingungen ausreichend dimensioniert, und im Alltag nerven die fehlenden Führungen für die Naben an Gabel und Hinterbau.

So wird das Einfädeln der Laufräder jedes Mal zur unnötigen Geduldsprobe. Davon abgesehen, überzeugt die Ausstattung jedoch voll.

Technische Daten des Test: Storck Fascenario.3 Pro Disc (Modelljahr 2019)

Preis: 8197 Euro
Gewicht: 7,3 kg
Rahmengewicht: 1052 g
Gabelgewicht: 520 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 2576 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: XS/S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 86 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 117 N/mm
Komfort vorne: 316 N/mm
Komfort hinten: 179 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 90 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 81 Nm/Grad
Schaltgruppe: Shimano Ultegra Di2, 11–28
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 52/36
Bremse: Shimano Ultegra, 160 mm
Laufräder: DT Swiss PRC 1400 db
Reifen: Schwalbe One, 25 mm
Vorbau: Storck ST115
Lenker: RBC220
Sattel: S. Italia Monolink SLS
Sattelstütze: Storck F.3

Profil:

Geometrie:

Fazit

Mitreißend schnell, vielseitig und komfortabel: Das teure Storck Fascenario.3 Pro Disc Pro Disc ist ein Rennsportler der Extraklasse.

10.10.2018