Rennräder im Test

Testbericht: Storck Aerfast Comp 105 (Modelljahr 2019)

Foto: Björn Hänssler RoadBIKE Rennräder unter 2000 Euro im Test

Fotostrecke

Storcks Aerfast Comp 105 ist ein absoluter Hingucker, weiß aber auch mit seinen übrigen Qualitäten und dem geringen Gewicht zu überzeugen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • am Heck: recht hart

Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Testurteil: Sehr gut (75 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests:

Aerodynamische Rohrprofile sucht man in der Preisklasse bis 2000 Euro meist vergebens. Nicht so bei Storck, wo der Aerfast-Rahmen in der Comp-Variante mit Shimanos 105 bereits für 1999 Euro den Besitzer wechselt. Das Aerfast ist ein Hingucker, keine Frage – aber kann es auch jenseits der Optik überzeugen? Es kann!

Mit einem Gesamtgewicht von unter 8 Kilo zählt es zu den leichtesten Rädern im Test, der Laufradsatz von DT Swiss mit Schwalbes One-Reifen setzt bei den Laufradgewichten einen weiteren Bestwert. Das merkt man auf der Straße: Explosive Antritte setzt das Aerfast ungemein direkt in Vortrieb um; einmal auf Tempo gebracht, rollt das Rad extrem gut. Der ausgeprägte Gabelnachlauf bringt eine Laufruhe, ganz so, wie man es sich von einem Tempomacher auf langen Solofluchten wünscht. Die Sitzposition fällt dabei gar nicht so sportlich aus, wie man es vielleicht erwarten würde; man sitzt durchaus angenehm-ausgewogen. Weniger überraschend ist das relativ harte Heck, bedingt durch das flächige Profil der Sattelstütze. Das bleibt der einzige echte Kritikpunkt.

Technische Daten des Test: Storck Aerfast Comp 105

Preis: 1999 Euro
Gewicht: * 7,9 kg
Rahmengewicht: 1382 g
Gabelgewicht: 430 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 2523 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: XS/S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 75 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 114 N/mm
Komfort vorne: 369 N/mm
Komfort hinten: 505 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 109 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 89 Nm/Grad
Schaltgruppe: Shimano 105, 11–28
Kurbelsatz: Shimano 105, 50/34
Bremse: Shimano 105
Laufräder: DT Swiss P1800 Spline
Reifen: Schwalbe One, 25 mm
Vorbau: Storck Alloy
Lenker: Storck Alloy
Sattel: Prologo
Sattelstütze: Storck Aerfast

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale.

Profil:

Geometrie:

Fazit

Storcks Aerfast Comp 105 ist ein absoluter Hingucker, weiß aber auch mit seinen übrigen Qualitäten und dem geringen Gewicht zu überzeugen.

12.04.2019
Autor: Christian Brunker
© RoadBIKE
Ausgabe /2019