Rennräder im Test

Testbericht: Stevens Ventoux (Modelljahr 2019)

Foto: Benjamin Hahn RoadBIKE Carbon-Rennräder unter 3000 Euro im Test

Fotostrecke

Mit dem Ventoux schickt der Hamburger Hersteller Stevens einen leichtfüßigen Vollblutsportler ins Rennen und macht nicht zuletzt deutlich, welche Stärken die Felgenbremse immer noch hat: Ein Rahmengewicht unter 1000 g, eine Gabel, die nur 335 g wiegt, und leichte Laufräder lassen das Ventoux spürbar leichtfüßig Anstiege förmlich hinauffliegen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Testurteil: Sehr gut (78 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests:

Mit dem Ventoux schickt der Hamburger Hersteller Stevens einen leichtfüßigen Vollblutsportler ins Rennen und macht nicht zuletzt deutlich, welche Stärken die Felgenbremse immer noch hat: Ein Rahmengewicht unter 1000 g, eine Gabel, die nur 335 g wiegt, und leichte Laufräder lassen das Ventoux spürbar leichtfüßig Anstiege förmlich hinauffliegen.

Antritte werden unmittelbar in Vortrieb umgesetzt, dem Ventoux die Sporen zu geben, ist eine helle Freude. Passend dazu fällt die Sitzposition sportlich-tief, aber nicht zu gestreckt aus. Der steife Lenkkopf sorgt auf schnellen Abfahrten und bei Richtungswechseln für die nötige Präzision, der recht kurze Radstand unterstreicht den agilen Charakter des Ventoux.

Gleichzeitig lässt der Renner auch den auf längeren Strecken nötigen Fahrkomfort nicht vermissen, einzig an der Front wäre etwas mehr „Flex“ wünschenswert. Das ist aber schon Klagen auf hohem Niveau. Nur knapp schrammt das Ventoux so am Testsieg bei den Felgenbrems-Rädern vorbei.

Technische Daten des Test: Stevens Ventoux

Preis: 2978 Euro
Gewicht: * 7,3 kg
Rahmengewicht: 927 g
Gabelgewicht: 335 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 2631 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 50/52/54/56/58/60/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 80 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 98 N/mm
Komfort vorne: 395 N/mm
Komfort hinten: 244 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 104 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 95 Nm/Grad
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–28
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Mavic Ksyrium UST
Reifen: Continental GP5000, 25 mm
Vorbau: Oxygen Scorpo
Lenker: Oxygen Scorpo
Sattel: Oxygen
Sattelstütze: Oxygen Scorpo

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale.

Profil:

Geometrie:

Fazit

Mit dem Ventoux schickt der Hamburger Hersteller Stevens einen leichtfüßigen Vollblutsportler ins Rennen und macht nicht zuletzt deutlich, welche Stärken die Felgenbremse immer noch hat: Ein Rahmengewicht unter 1000 g, eine Gabel, die nur 335 g wiegt, und leichte Laufräder lassen das Ventoux spürbar leichtfüßig Anstiege förmlich hinauffliegen.

16.04.2019
Autor: Christian Brunker
© RoadBIKE
Ausgabe /2019