Rennräder im Test

Testbericht: Simplon Serum Force

Foto: Benjamin Hahn Simplon Serum Force
Eines der leichtesten Rahmen-Gabel-Sets am Markt mit maximaler Dämpfung, dazu satte Laufruhe und ein unbändiger Vorwärtsdrang: Das neue Simplon definiert den perfekten Marathonrenner.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testsieger Testurteil überragend
Loading  

Denn mit den dünnen Sitzstreben und der leicht nach hinten gebogenen integrierten Sattelstütze legen die Vorarlberger deutlich sichtbar Wert auf die Dämpfung. Die ist auch sofort spürbar: Wie kaum ein anderes Rad nimmt das Serum selbst harten Stößen die Spitzen und legt ein „Wattekissen“ zwischen rauen Asphalt und den Fahrer, am Heck noch viel deutlicher als am bereits sehr komfortablen Cockpit. Neben der wirksamen Dämpfung haben die Entwickler den Rahmen mit zeitgemäßen Lösungen wie Carbon-Ausfall­enden und einem Pressfit-Tretlager gespickt. Das bedeutet herausragend niedriges Gewicht: 887 Gramm wiegt der Rahmen, 1290 Gramm das Set mit Gabel und Steuersatz – inklusive der integrierten Sattelstütze. Das ist absolut herausragend. Auch die Steifigkeiten liegen auf Top-Niveau, was das Serum in die Riege der besten Rahmen der Welt katapultiert. Mit diesen inneren Werten können selbst schwerste Fahrer beherzt in die Pedale treten und sich über den satten Vortrieb des Serum freuen. Überrascht waren die Tester über die extreme Laufruhe des Serum, die sich durch den flachen Lenkwinkel und den sehr langen Gabelnachlauf erklärt. Auf der Langstrecke stört das nicht, im Gegenteil. Die gute Ausstattung mit der leichten Force-Gruppe rundet den Marathon-Sieger schön ab und ebnet den Weg zum Testsieg.

Technische Daten des Test: Simplon Serum Force

Preis: 4449 Euro
Gewicht: 6350 g
Rahmengewicht: 887 g
Gabelgewicht: 313 g
Rahmenhöhen: 48/52/55/58/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 55 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Sram Force
Kurbelsatz: Sram Force, 50/34
Bremse: Sram Force
Laufräder: Mavic Ksyrium SL
Reifen: Schwalbe Ultremo, R.1, 23 mm
Gabel: Simplon Serum
Gabelmaterial: Vollcarbon
Steuersatz: Acros AiX-69, integriert
Vorbau: Syntace F129
Lenker: S. Racelite 2 C.
Sattel: Selle Italia SLR Carbonio
Sattelstütze: Simplon, integriert

*0-20 schwach, 20-40 befriedigend, 40-60 gut, 60-80 sehr gut, 80-100 überragend

Performance/Fahreigenschaften:

Geometrie:

Fazit

Eines der leichtesten Rahmen-Gabel-Sets am Markt mit maximaler Dämpfung, dazu satte Laufruhe und ein unbändiger Vorwärtsdrang: Das neue Simplon definiert den perfekten Marathonrenner.

28.04.2010
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2010