Rennräder im Test

Testbericht: Fuji Gran Fondo Disc 2.1 (Modelljahr 2018)

Foto: Björn Hänssler RoadBIKE Disc Tourer im Test

Fotostrecke

Eine angenehme Fahrerhaltung und williges Handling gehen beim günstigen Fuji Hand in Hand. Die Ausstattung passt – bis auf die Reifen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • wenige Größen
  • schwere Reifen

Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Testurteil: Gut (59 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Gran Fondo – der Name ist Programm bei diesem Wohlfühl-Tourer. In Sachen Fahrerpositionierung ist das Fuji Gran Fondo Disc 2.1 der angenehmste Starter im Test: Man sitzt dank hoher Front so entspannt wie auf keinem anderen Testrad. Der Federungskomfort des Rahmen-Sets bleibt zwar unterm Testdurchschnitt, dafür garantieren die über 30 mm breiten Reifen wirksame Vibrationsdämpfung. Angesichts dieser voll auf Komfort getrimmten Eckwerte erstaunt das Gran Fondo mit seinem unerwartet lebendigen Handling.

Die Lenkung reagiert sehr direkt, folgt präzise; einmal auf Tempo gebracht, rollt das Rad sehr ordentlich. Mit etwas schmaleren, leichteren Reifen (das leichte Profil der serienmäßigen Pneus ist überflüssig) ließe sich dem Fuji Gran Fondo Disc 2.1 ohne allzu großen Aufwand spürbar Beine machen – und es würde zum willigen Langstrecken-Tourer. Gemessen am günstigsten Preis im Testfeld, geht die praxistaugliche Ausstattung voll in Ordnung: Das Fuji Gran Fondo Disc 2.1 ist damit ein Tipp für alle, die angenehm sitzen und dabei trotzdem sportlich fahren möchten. Ganz so, wie man das von einem klassischen Renner gewohnt ist.

Technische Daten des Test: Fuji Gran Fondo Disc 2.1

Preis: 2899 Euro
Gewicht: 8,5 kg
Rahmengewicht: 1116 g
Gabelgewicht: 450 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 3100 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 75 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 100 N/mm
Komfort vorne: 302 N/mm
Komfort hinten: 337 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 75 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 86 Nm/Grad
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–32
Kurbelsatz: Oval Concepts 500, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra Disc, 160 mm
Laufräder: Oval Concepts 524 Disc
Reifen: Vittoria Zaffiro Pro, 30 mm
Vorbau: Oval Concepts 313/310
Lenker: Oval Concepts 313/310
Sattel: Oval Concepts 905/438
Sattelstütze: Oval Concepts 905/438

Profil:

Geometrie:

Fazit

Eine angenehme Fahrerhaltung und williges Handling gehen beim günstigen Fuji Gran Fondo Disc 2.1 Hand in Hand. Die Ausstattung passt – bis auf die Reifen.

25.05.2018
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2018