Rennräder im Test

Testbericht: Focus Paralane Ultegra (Modelljahr 2018)

Foto: Björn Hänssler RoadBIKE Disc Tourer im Test

Fotostrecke

Das vielseitige Focus Paralane Ultegra ist ein moderner Alleskönner mit breitem Einsatzbereich, nur die schweren Laufräder bremsen das Testrad etwas aus.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • schwere Laufräder

Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Testurteil: Gut (64 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Mit dem Paralane verfolgt Focus einen modernen, generalistischen Ansatz: Von der großen Tour bis hin zum Einsatz auf Wald- und Schotterwegen soll es als Alleskönner glänzen. Folgerichtig kommt es auf sehr pannensicheren, rund 30 mm breiten Reifen und mit einer breiten Übersetzung samt 34er-Ritzel für die ganz harten Anstiege daher. Dazu passend sitzt der Fahrer leicht gestreckt, aber ohne zu starke Sattelüberhöhung: recht angenehm.

So weit, so schlüssig. Allerdings ist der Charakter des Paralane sehr ruhig geraten. Das liegt einerseits an der etwas behäbigen Lenkung und dem ausgeprägten Geradeauslauf durch langen Radstand, andererseits an viel Gabelnachlauf und dem etwas flacheren Lenkwinkel. Entspannten Tourern und Abenteurern gefällt das, sportlichen Fahrern ist das zu viel Zurückhaltung. Punkte kosten die Laufräder – sie nehmen dem Paralane die Spritzigkeit, die man von einem Rennrad erwartet. Gemessen am Preis ist das Gesamtpaket trotzdem gut, denn Focus liefert serienmäßig hochwertige Alu-Schutzbleche mit. Und die Rahmenplattform mit Topfederung am Heck birgt großes Potenzial für Allesfahrer.

Technische Daten des Test: Focus Paralane Ultegra

Preis: 2999 Euro
Gewicht: 8,1 kg
Rahmengewicht: 1030 g
Gabelgewicht: 405 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 3292 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: XS/S/M/L/XL/XXL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 74 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 95 N/mm
Komfort vorne: 287 N/mm
Komfort hinten: 185 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 80 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 86 Nm/Grad
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–34
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra Disc, 160 mm
Laufräder: Mavic Aksium Disc
Reifen: Conti GP 4Season, 28 mm
Vorbau: BBB Deluxe
Lenker: BBB Deluxe
Sattel: Prologo Kappa 3
Sattelstütze: BBB CPX Plus

Profil:

Geometrie:

Fazit

Das vielseitige Focus Paralane Ultegra ist ein moderner Alleskönner mit breitem Einsatzbereich, nur die schweren Laufräder bremsen das Testrad etwas aus.

25.05.2018
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2018