Rennräder im Test

Testbericht: Focus Izalco Race 9.8 (Modelljahr 2019)

Foto: Björn Hänssler RoadBIKE Rennräder unter 2000 Euro im Test

Fotostrecke

Ein echter Sportler. Mit seiner konsequenten Ausrichtung und ausgewogenem Gesamtkonzept überzeugt das Focus Izalco Race 9.8 rundum.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Testurteil: Sehr gut (82 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests:

Focus Izalco Race – der Name wurde offensichtlich nicht ohne Bedacht gewählt. In diesem Rad stecken Race-Gene, das wird nach wenigen Metern im Sattel klar. Schon die Sitzposition fällt dynamisch-gestreckt aus, nur auf dem Stevens sitzt man im Testfeld ähnlich sportlich. Ein klar in Richtung „Race“ weisender Stack-to-Reach-Koeffizient von 1,40 unterstreicht diese Tatsache, in Unterlenkerhaltung geht’s dann richtig zur Sache.

Passend dazu giert das Izalco Race permanent nach Tempo und beschleunigt dank satter Rahmensteifigkeiten und leichter Laufräder extrem direkt und schnell. Sportliche Fahrer werden sich auf dem Focus sofort wohlfühlen. Auch das Fahrgefühl fällt deutlich agiler aus als bei vielen anderen Rädern im Testfeld, nicht zuletzt wegen der Kombination aus recht kurzem Radstand und geringem Gabelnachlauf. Punkten kann das Izalco zudem mit einer kompletten Ultegra-Gruppe, die gemeinsam mit den DT-Swiss-Laufrädern das stimmige Gesamtbild perfekt abrunden. Am Ende verpasst das Focus Izalco Race den Testsieg bei den Felgenbrems-Rädern nur knapp.

Technische Daten des Test: Focus Izalco Race 9.8

Preis: 1999 Euro
Gewicht: * 8 kg
Rahmengewicht: 1165 g
Gabelgewicht: 473 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 2761 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: XS/S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 81 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 112 N/mm
Komfort vorne: 303 N/mm
Komfort hinten: 255 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 115 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 91 Nm/Grad
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–30
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 52/36
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: DT Swiss P1850 Spline
Reifen: Conti Ultrasport, 25 mm
Vorbau: BBB Deluxe
Lenker: BBB Deluxe
Sattel: Prologo
Sattelstütze: Focus CPX Plus

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale.

Profil:

Geometrie:

Fazit

Ein echter Sportler. Mit seiner konsequenten Ausrichtung und ausgewogenem Gesamtkonzept überzeugt das Focus Izalco Race 9.8 rundum.

12.04.2019
Autor: Christian Brunker
© RoadBIKE
Ausgabe /2019