Rennräder im Test

Testbericht: Focus Cayo

Focus Cayo
Das leichteste Rahmen-Gabel-Set im Test bietet sportlichen Fahrern eine tolle Basis, das Gesamtgewicht wirkt nicht störend – Kauftipp.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut
Loading  

Durch das recht kurze Oberrohr gerät die Sitzposition gedrungen, der kurze Radstand lässt das Cayo spritzig durch verwinkelte Kurven zirkeln – dank langem Gabelnachlauf bleibt das Vorderrad bei schnellen Abfahrten trotzdem ruhig und bestens beherrschbar. Typisch Focus eben. Diese untadeligen Fahrleistungen lassen über das recht hohe Gesamtgewicht gern hinwegsehen, für das hauptsächlich Laufräder und Kurbelsatz verantwortlich sind. Das Rahmen-Gabel-Set punktet mit nur 1595 Gramm als leichtestes im Test und bietet zudem hervorragende Steifigkeiten.

Technische Daten des Test: Focus Cayo

Preis: 1799 Euro
Gewicht: 8320 g
Rahmengewicht: 1129 g
Gabelgewicht: 396 g
Rahmenhöhen: 48/50/52/54/56/58/60/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 58 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shim. Ultegra SL/105, 12–25
Kurbelsatz: FSA Gossamer Pro, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra SL
Laufräder: Mavic Aksium Race
Reifen: Schwalbe Durano, 25 mm
Gabel: Focus Race Carb.
Gabelmaterial: Carbon/Alu
Steuersatz: FSA, integriert
Vorbau: FSA OS-190
Lenker: FSA Vero Comp
Sattel: Concept EX
Sattelstütze: Concept SL, Ø 31,6 mm

* 0-20 schwach, 20-40 befriedigend, 40-60 gut, 60-80 sehr gut, 80-100 überragend

Fazit

Das leichteste Rahmen-Gabel-Set im Test bietet sportlichen Fahrern eine tolle Basis, das Gesamtgewicht wirkt nicht störend – Kauftipp.

21.07.2009
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2009