Rennräder im Test

Testbericht: Cube Litening Super HPC Pro

Cube Litening Super HPC Pro
Die kompromisslose Rennmaschine mit toller Ausstattung begeistert und befeuert sportliche Fahrer, nur das Hinterrad verhindert einen Kauftipp.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Das Litening Super HPC reiht sich mit seinen ausgeprägten Renn-Genen sofort in der Spitzengruppe ein. Seinen Vorwärtsdrang kann das Cube nicht verbergen, es fordert den Piloten immer wieder zu Sprints auf und belohnt mit satter Beschleunigung. Dazu passt die sehr sportliche Sitzposition mit viel Sattelüberhöhung. Die fast schon giftige Lenkung rundet das Sportpaket bestens ab. Mit der überdurchschnittlichen Ausstattung und dem sehr gut gemachten Rahmen steuert Cube voll auf einen Kauftipp zu – den nur das stark aus der Mitte zentrierte Citec-Hinterrad verhindert.

Technische Daten des Test: Cube Litening Sup. HPC Pro

Preis: 2799 Euro
Gewicht: 7250 g
Rahmengewicht: 969 g
Gabelgewicht: 365 g
Rahmenhöhen: 50/53/56/58/60/62 cm
Getestete Rahmenhöhe: 58 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 12–27
Kurbelsatz: FSA SL-K Light, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra
Laufräder: Cube HP Aero (Citec)
Reifen: Schwalbe Ultremo R.1, 23 mm
Gabel: Easton EC90 SL
Gabelmaterial: Vollcarbon
Steuersatz: Acros Ai-71, integriert
Vorbau: Syntace F115
Lenker: Synt. Racelite 2
Sattel: Fizik Aliante Delta
Sattelstütze: Syntace P6 Carbon, Ø 31,6 mm

*0-20 schwach, 20-40 befriedigend, 40-60 gut, 60-80 sehr gut, 80-100 überragend

Performance/Fahreigenschaften

Geometrie

Fazit

Die kompromisslose Rennmaschine mit toller Ausstattung begeistert und befeuert sportliche Fahrer, nur das Hinterrad verhindert einen Kauftipp.

31.03.2010
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2010