Rennräder im Test

Testbericht: Canyon Endurace CF SL Disc 8.0 Di2 (Modelljahr 2018)

Foto: Björn Hänssler RoadBIKE Disc Tourer im Test

Fotostrecke

Das leichte Canyon Endurace CF SL Disc 8.0 Di2 protzt mit Komfort und Laufruhe, der vielseitige Tourer rollt auch mal über Schotter. Verdienter Versender-Testsieg.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • sportliche Übersetzung

Testurteil

RoadBIKE Testsieger Versender Testurteil sehr gut
Loading  

Testurteil: Sehr gut (88 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Die jüngste Generation des Endurace setzte ein kleines Ausrufezeichen: So breite Reifen an einem Touren-Renner? Canyon hat seine Rennradmodelle klar differenziert – und das Langstreckensegment mit satter Laufruhe und maximalem Komfort klar von den Sportlern abgegrenzt. Also protzt das Endurace mit ausgeprägtem Geradeauslauf: Selbst raketenschnelle Abfahrten bringen es nicht aus der Ruhe, und die tatsächlich 32 mm breiten Reifen rollen locker auch mal über festen Schotter oder Feldwege.

Damit ist der Einsatzbereich des Tourers deutlich erweitert. Das finden Viel- und Allesfahrer gut – vor allem, weil das Canyon Endurace CF SL Disc 8.0 Di2 trotzdem ein echtes Rennrad bleibt: Man sitzt leicht gestreckt und mit spürbarer Sattelüberhöhung und damit voll marathontauglich. Nur Lenkmanövern folgt das Canyon Endurace CF SL Disc 8.0 Di2 deutlich ruhiger, als Sportler das kennen und oft auch wollen. Dafür protzt das sehr leichte Rahmen-Set mit sattem Federungskomfort am Heck. Die Ausstattung ist Canyon-typisch nobel – die Übersetzung mit Semi-Kompaktkurbel allerdings recht sportlich. Bergfahrer wünschen sich zumindest ein 32er-Ritzel.

Technische Daten des Test: Canyon Endurace CF SL Disc 8.0 Di2

Preis: 3299 Euro
Gewicht: 7,7 kg
Rahmengewicht: 984 g
Gabelgewicht: 371 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 2939 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 2XS/XS/S/M/L/XL/2XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 85 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 110 N/mm
Komfort vorne: 311 N/mm
Komfort hinten: 123 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 78 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 73 Nm/Grad
Schaltgruppe: Shimano Ultegra Di2, 11–30
Kurbelsatz: Shimano Ultegra, 52/36
Bremse: Shimano Ultegra Disc, 160 mm
Laufräder: DT Swiss E 1800 Spline db
Reifen: Conti Grandprix 4000sII, 28 mm
Vorbau: Canyon V13
Lenker: H17 Ergo AL
Sattel: Fizik Aliante
Sattelstütze: Canyon S15 VCLS

Profil:

Geometrie:

Fazit

Das leichte Canyon Endurace CF SL Disc 8.0 Di2 protzt mit Komfort und Laufruhe, der vielseitige Tourer rollt auch mal über Schotter. Verdienter Versender-Testsieg.

25.05.2018
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2018