Rennräder im Test

Testbericht: Cannondale Synapse Disc 105 SE (Modelljahr 2017)

Foto: Benjamin Hahn Test: Cannondale Synapse Disc 105 SE

Fotostrecke

Das neue Cannondale Synapse Disc 105 überzeugt in der SE-Variante mit breiten Reifen in allen Lebenslagen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Tubeless-Reifen an Flanke nicht dicht

Testurteil

RoadBIKE Testsieger Fachhandel Testurteil sehr gut
Loading  

Testurteil: Sehr gut (74 Punkte)

Das neue Cannondale Synapse Disc 105 SE kommt auch als Alu-Version – und startet gleich voll durch. Der gut gemachte Rahmen gibt sich extrem vielseitig: In den Versionen mit dem Zusatz SE bestückt Cannondale die neuen Synapse mit etwas breiteren Reifen (30 mm) auf breiten Felgen – so wird aus dem Disc-Tourer ein universeller Allroad-Überflieger, der die Tester verblüffte.

Erstaunlich, wie leichtfüßig das Cannondale Synapse Disc 105 SE auf Asphalt rollt, sich auf Schotter dennoch beeindruckend gelassen und sicher gibt. Die Folge: Mit diesem Vorzeige-Alleskönner fährt man immer und überall gern und gut. Dabei bleibt das Rad ein vollblütiger Disc-Tourer mit langstreckentauglicher Fahrerposition, der auch mal hoch in die Berge kann.

Gemessen am Preis, geht die Ausstattung mit mechanischen Discs in Ordnung. Die stabilen Laufräder sind sehr leicht, leider waren die Tubeless-Reifen undicht und mussten mit Schlauch gefahren werden. Trotzdem verdient sich das Cannondale Synapse Disc 105 SE den Testsieg – es überragte auf der Straße alle anderen Räder im Test. Das weckt Begehrlichkeiten: Eine Ultegra mit hydraulischen Discs an diesem tollen Rahmen zu einem Preis unter 2000 Euro sollte doch zu realisieren sein ...

Technische Daten des Test: Cannondale Synapse Disc 105 SE

Preis: 1399 Euro
Gewicht: 9,6 kg
Rahmengewicht: 1596 g
Gabelgewicht: 667 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: 3007 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 44/48/51/54/56/58/61
Getestete Rahmenhöhe: 56
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkkopfsteifigkeit: 93 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 121 N/mm
Komfort vorne: 320 N/mm
Komfort hinten: 305 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 82 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 85 Nm/Grad
Schaltgruppe: Shimano 105, 11-32
Kurbelsatz: Cannondale SI FSA, 48/32
Bremse: TRP Spyre C, 160
Laufräder: WTB STP I19 TCS 28
Reifen: WTB Exposure, 30
Vorbau: Cannondale C3
Lenker: C3 Comp.
Sattel: Fabric Scoop
Sattelstütze: Cannondale C3

Profil:

Geometrie:

Fazit

Das neue Synapse überzeugt in der SE-Variante mit breiten Reifen in allen Lebenslagen. Schnell und direkt, wie ein Disc-Tourer sein muss; auf Schotter angenehm und sicher. Ein stimmiges Gesamtpaket zum absolut angemessenen Preis: Fachhandels-Testsieg!

18.10.2017
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2017