Rennräder im Test

Testbericht: Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra (Modelljahr 2018)

Foto: Björn Hänssler RoadBIKE Disc Tourer im Test

Fotostrecke

Das recht günstige Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra ist ein angenehmer Alleskönner für eine sehr breite Zielgruppe. Nur die schweren Laufräder bremsen es aus.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • schwere Laufräder, dadurch hohes Gesamtgewicht

Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Testurteil: Gut (58 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Dieses Rad trägt einen großen Namen: Das Synapse war eines der ersten Rennräder, das großes Augenmerk auf den Komfort legte. Das neue Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra (mit der günstigeren Rahmenvariante im Test) kommt mit bewährter Geometrie – die beschreibt die goldene Mitte: Man sitzt angenehm, aber doch mit sportlicher Streckung und Sattelüberhöhung. Auch die Lenkung ist perfekt austariert zwischen sicherem Geradeauslauf und höchst präzisem Handling. Die Basis für einen vielseitigen Alleskönner ist also gelegt – auch wenn das Set-Gewicht und der Federungskomfort in diesem Vergleich etwas unter dem Durchschnitt bleiben. Vielfahrern, Tourern oder Marathonisti – das Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra ist einem Großteil der Rennradgemeinde wie auf den Leib geschneidert.

Warum es dem Testrad nur zur Note „gut“ gereicht, obwohl die Tester auf der Straße sehr angetan waren? In erster Linie das hohe Gewicht kostet das Testrad wertvolle Punkte. Schuld daran sind die schweren Laufräder. Sie bremsen spürbar – bei jedem Antritt und am Berg. Sonst passt die Ausstattung an diesem fair kalkulierten Dauerläufer.

Technische Daten des Test: Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra

Preis: 2999 Euro
Gewicht: 8,8 kg
Rahmengewicht: 1167 g
Gabelgewicht: 426 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: (ohne Schnellspanner /Steckachse) 3390 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 44/48/51/54/56/58/61 cm
Getestete Rahmenhöhe: 56 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 83 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 107 N/mm
Komfort vorne: 297 N/mm
Komfort hinten: 285 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad: 83 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad: 83 Nm/Grad
Schaltgruppe: Shimano Ultegra, 11–32
Kurbelsatz: Cannondale Si, 50/34
Bremse: Shimano Ultegra Disc, 160 mm
Laufräder: Mavic Aksium Disc
Reifen: Mavic Yksion, 28 mm
Vorbau: Cannondale C3
Lenker: Cannondale C3
Sattel: Selle Royal Seta
Sattelstütze: Cannondale C3

Profil:

Geometrie:

Fazit

Das recht günstige Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra ist ein angenehmer Alleskönner für eine sehr breite Zielgruppe. Nur die schweren Laufräder bremsen es aus.

25.05.2018
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2018