Merida Scultura Endurance Merida
Merida Scultura Endurance
Merida Scultura Endurance
Merida Scultura Endurance
Merida Scultura Endurance 2021 14 Bilder

Merida Scultura Endurance Rennrad

Vielseitig und schnell: das neue Merida Scultura Endurance

Das dürfte viele Rennradler ansprechen: Meridas neues Rennrad Scultura Endurance bietet Komfort und Offroad-Potenzial, bleibt aber ein lupenreines, schnelles Sportgerät. RB bietet alle Infos und erste Einschätzungen.

Keine Renngeometrie, aber doch sportlich. Komfort-orientiert, aber doch schnell. Für Asphalt ausgelegt, aber doch für unbefestigte Wege geeignet ohne deswegen gleich zum Gravelbike zu werden. Merida hat mit dem Scultura Endurance ein neues Rennrad im Angebot, dessen Vielseitigkeit viele Fans gewinnen dürfte. Der magischen Formel von dem "einen Rad für alles" kommt es auf jeden Fall sehr nahe.

Merida Scultura Endurance
Merida
Drei Ausstattungsvarianten ab 2349 Euro gibt es vom neuen Merida Scultura Endurance.

Die Geometrie ist komplett neu entwickelt und trifft eine gute Mitte: Das Steurrohr ist etwas länger als beim "normalen" Scultura, der Radstand ebenso, das Oberrohr etwas kürzer – dadurch sitzt man/frau weniger sportlich-gestreckt als auf den Racebikes von Merida wie eben dem "normalen" Scultura oder auch dem Cyclocrosser Mission CX, andererseits aber auch nicht so extrem aufrecht wie auf Meridas Gravelbike Silex. Der Hersteller behauptet, die perfekte Geometrie für stundenlange Ausfahrten bei hohem Komfort entwickelt zu haben.

Merida Scultura Endurance
Merida
Längeres Steuerrohr, kürzeres Oberrohr: Dank 73 Grad Steuerrohrwinkel dürfte das Scultura Endurance trotzdem sportlich bleiben im Vergleich zu Meridas extrem laufruhigen Gravelbike Silex.

Den Schwerpunkt für das Scultura Endurance sieht Merida auf asphaltierten Straßen. Serienmäßig montiert sind dementsprechend kaum profilierte Rennradreifen – allerdings in satten 32 Millimetern Breite, was Ausflüge und Abkürzungen auf leichten Schotter und Waldwege problemlos ermöglicht. Wer regelmäßiger offroad unterwegs sein will, kann bis zu 35 Millimeter breite Reifen montieren – mehr aber eben nicht.

Richtig fette Reifen, Lenker mit Flare, unzählige Ösen und Gewinde, um zusätzliche Flaschenhalter und Taschen zu montieren? Fehlanzeige, das Scultura Endurance vermeidet bewusst, allzu sehr in Richtung Gravelbike abzubiegen. Abgesehen von der praktischen Option, Schutzbleche zu montieren, bleibt es so auch optisch ein reines Straßenrennrad. Fans von Felgenbremsen schauen jedoch in die Röhre: Das Scultura Endurance gibt es ausschließlich mit hydraulischen Scheibenbremsen.

Merida Scultura Endurance
Merida
Disc-only: Eine Version für Felgenbremsen gibt es nicht, dafür kann an der Front auch eine 180 Millimeter Bremsscheibe montiert werden.

Das Gewicht des Carbonrahmens gibt Merida übrigens in Gr. M mit 1124 Gramm an, die Carbongabel soll 411 Gramm wiegen. Interessante Details: An der Gabel lässt sich per Adapter auch eine 180mm-Bremsscheibe montieren, was insbesondere etwas schwereren Piloten Sicherheitsreserven ermöglicht. Die Bremsleitungen und Schaltzüge/Di2-Kabel verschwinden unterm Vorbau durch den Steuersatz im Rahmeninneren, was für ein optisch sehr aufgeräumtes Cockpit sorgt. Ebenfalls dezent integriert ist die Schraube für die 27,2mm-Sattelstütze. Und unauffällig unterm Sattel versteckt ist sogar ein Minitool-Set, um mögliche Defekte unterwegs beheben zu können.

Merida Scultura Endurance
Merida
Der Steg zwischen den Sitzstreben kann wahlweise als Halter für ein Schutzblech genutzt oder - für einen cleanen Look - entfernt werden.

Modelle, Ausstattung, Preise, Verfügbarkeit

Drei Modelle sind vorgesehen, die alle auf demselben Rahmenset basieren, sich aber in Ausstattung und Preis unterscheiden. Einheitlich stammen alle Anbauteile wie Lenker, Vorbau, Sattelstütze, Sattel und die 12-Millimeter-Steckachsen vorne und hinten aus Meridas hauseigener Expert-Serie. Alle Modelle kommen zudem mit Kompaktkurbel 50/34 sowie 11-34-Kassette und – wie erwähnt – 32 Millimeter breiten Reifen.

Merida Scultura Endurance
Merida
Alle drei Scultura-Endurance-Ausstattungsvarianten sind jeweils in zwei Farben erhältlich. Im Bild: eine Version des Topmodells Merida Scultura Endurance 7000-E.
  • Merida Scultura Endurance 7000-E: Shimano Ultegra Di2, DT Swiss E1850 Spline-Laufräder, Continental GP 4Season-Reifen für 4199 Euro
  • Merida Scultura Endurance 6000: Shimano Ultegra, Fulcrum Racing 700 db-Laufräder, Maxxis Detonator-Reifen für 2899 Euro
  • Merida Scultura Endurance 4000: Shimano 105, Merida-Laufräder, Maxxis Detonator-Reifen für 2349 Euro

Ab Mitte-Ende August 2020 soll das neue Merida Scultura Endurance verfügbar sein – auch für einen ausgiebigen ROADBIKE-Test.

Merida Scultura Endurance
Merida

Noch mehr Rennrad-Neuheiten:

Cervelo Caledonia
Cervelo Caledonia Stevens Prestige 2021 Scott Addict eRide Rose Backroad AL 2020 Gravelbike 51 Bilder
Mehr zum Thema Merida
Merida Reacto iV 2021 Aero-Rennrad
Neuheiten
Wettkampf Rennräder Test 2020
Rennrad-Tests
Merida Scultura Disc 7000-E
Rennrad-Tests
Aero-Renner-Test 2020
Rennrad-Tests