RB Wilier Le Roi Arturo Rivas

Testbericht: Wilier Le Roi

Zur kommenden Saison frischt die italienische Traditionsmarke ihren jungen Klassiker Le Roi mächtig auf.

Der Rahmen erreicht bei nahezu unverändertem Gewicht von knapp unter 1100 Gramm Steifigkeiten auf absolut zeitgemäßem Niveau, die selbst schweren Fahrern nahe der 100-Kilo-Marke genügen. Der Charakter des „Königlichen“ blieb indes unverändert: Das etwas längere Sitzrohr sorgt für eine sportliche Sitzposition, die durch das kurze Oberrohr eine ordentliche Sattelüberhöhung bekommt. Der Radstand unter einem Meter und nur 401 Millimeter lange Kettenstreben verschaffen dem Sportler in den Farben des Lampre-Teams die klassischen „italienischen“ Attribute. Willig wieselt es durch enge Kurven und verwinkelte Ortsdurchfahrten. Der lange Nachlauf hält das Vorderrad zwar selbst im Wiegetritt ruhig, beim starken Einlenken zieht es aber nach innen und verlangt da eine sichere Hand. All das ist Freunden italienischer Renner nicht unbekannt. Sie freuen sich über den satten Vortrieb und die standesgemäße Ausstattung des Testrades. Eine gelungene Frischzellenkur des edlen „Königlichen“ – Le Roi.

Kompletten Artikel kaufen
RB-0514-Kaufberatung-Teaser-2.jpg
Rennrad-Kaufberatung: Finden Sie Ihr perfektes Rennrad (2014)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

Technische Daten

Preis noch nicht bekannt
Gewicht 7000 g
Getestete Rahmenhöhe 54 cm
Rahmenmaterial Carbon
Sitzwinkel 74,5 °
Lenkwinkel 71,5 °
Sitzrohr 539 mm
Oberrohr 545 mm
Steuerrohr 140 mm
Lenkkopfsteifigkeit 92 Nm/°
Tretlagersteifigkeit 84 N/mm
Komfort 277 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad 68 Nm/°
Laufradsteifigkeit Hinterrrad 72 Nm/°
Schaltgruppe Shimano Dura-Ace, 12–25
Kurbelsatz Shimano FC-R700, 50/34
Bremse Shimano Dura-Ace
Laufräder Fulcrum Racing 1
Reifen Vittoria Open Corsa Evo CX
Gabel Wilier Carbon
Gabelmaterial Vollcarbon
Steuersatz Ritchey, integriert
Vorbau Rit. WCS 4-Axis
Lenker R. Pro Carb.
Sattel Selle Italia SLR XP
Sattelstütze Ritchey Pro Carbon

* 0-20 schwach, 20-40 befriedigend, 40-60 gut, 60-80 sehr gut, 80-100 überragend

RB Wilier Le Roi Einschätzungen
Arturo Rivas

Wilier Le Roi im Vergleichstest

RB Simplon Phasic in fahrt
Rennrad-Tests

Fazit

Quirlig, lebendig und klassisch italienisch gibt sich das Le Roi in der Saison 2009 – italophile Sportler freuen sich über den Steifigkeitsgewinn des Rahmens.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests Eddy Merckx 525 (2020) im Test 2020er Rennräder im Test: Eddy Merckx 525 (2020)

Ein großer Name ist zurück: Was kann das neue 525 der belgischen...

Mehr zum Thema Wilier
Wilier Cento10
Neuheiten
Wilier Jena
Neuheiten
rb-1117-rennraeder-2018-TEASER-bjoern-haenssler (jpg)
Rennrad-Tests
rb-1017-rennraeder-2018-wilier-cento10NDR-axel-brunst-fahrbild (jpg)
Rennrad-Tests