rb-0617-trek-silque-slr-6-womens-benjamin-hahn (jpg) Benjamin Hahn
rb-0617-canyon-endurace-wmn-cf-sl-disc-8-punkt-0-benjamin-hahn (jpg)
rb-0617-liv-avail-advanced-2-ltd-benjamin-hahn (jpg)
rb-0617-scott-contessa-solace-15-disc-benjamin-hahn (jpg)
rb-0617-specialized-ruby-comp-benjamin-hahn (jpg) 6 Bilder

Testbericht: Trek Silque SLR 6 Women’s (Modelljahr 2017)

Das teure Trek Silque SLR 6 Women’s ist ein gelungenes Rad für alle Fahrerinnen, die gerne lang unterwegs sind und agiles Kurvenhandling schätzen.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
rb-0617-frauen-rennraeder-TEASER-BO__5903
5 Rennräder für Frauen im Test
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 8 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

 agil und wendig

 recht leicht

Was uns nicht gefällt:

 teuer

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Testurteil: Sehr gut (82 Punkte)



Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Wenn man sich beim ersten Losfahren auf einem Rad schon so sicher ausbalanciert fühlt, dass man sofort freihändig lostreten könnte, zeugt das von hoher Laufruhe. Dieser Eindruck bestätigte sich beim Trek Silque SLR 6 Women’s auch im weiteren Test.

Was überraschte, war die gleichzeitig sehr agile Gangart in Kurven. Das einzige Rad ohne hydraulische Scheibenbremse ist natürlich auch das leichteste im Test. Shimanos an zwei Punkten befestigte Direct-Mount-Bremse kann unter trockenen Bedingungen sogar fast mit einigen Disc-Modellen im Test mithalten. Die kräftige Bremse erleichtert die Kraftübertragung merklich – gut für Frauen mit kleinen Händen.

Für Komfort soll beim Trek Silque SLR 6 Women’s das Isospeed-Konzept sorgen: Sattel- und Oberrohr sind entkoppelt, der Flex des integrierten Sattelrohrs ist durch einen Schieberegler anpassbar, auch oberer Steuersatz und Vorbau sind entkoppelt: Gabel und Sattelstütze sollen durch mehr Bewegungsspielraum Vibrationen verringern. Allerdings funktioniert dieses Konzept eher mäßig, Komfort bringen vor allem die breiten Reifen.

Gut: Trotz der Komfort-Features bleibt das Trek Silque SLR 6 Women’s responsiv und klettert sehr gut, auch an steilen Anstiegen.

Technische Daten

Preis 4499 Euro
Gewicht 7,6 kg
Rahmengewicht 1311 g
Gabelgewicht 366 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette 2681 g (ohne Schnellspanner /Steckachse)
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen 47/50/52/54/56
Rahmenmaterial Carbon
Lenkkopfsteifigkeit 58 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit 86 N/mm
Komfort vorne 329 N/mm
Komfort hinten 242 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad 94 N/mm
Laufradsteifigkeit Hinterrrad 81 N/mm
Schaltgruppe Shimano Ultegra, 11–32
Kurbelsatz Shimano Ultegra, 50/34
Bremse Shimano Ultegra
Laufräder Bontrager Paradigm Comp
Reifen Bontrager R3, 28 mm
Vorbau Bontrager Pro
Lenker Pro Isocore
Sattel Bontrager Ajna
Sattelstütze Integriert

Profil:

rb-0617-trek-silque-slr-6-womens-profil-roadbike (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Trek Silque SLR 6 Women’s Profil

Geometrie:

rb-0617-trek-silque-slr-6-womens-geometrie-roadbike (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Trek Silque SLR 6 Women’s Geometrie

Trek Silque SLR 6 Women’s (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

rb-0617-test-frauen-rennraeder-aufmacher-bjoern-haenssler (jpg)
Rennrad-Tests

Fazit

Das teure Trek Silque SLR 6 Women’s ist ein gelungenes Rad für alle Fahrerinnen, die gerne lang unterwegs sind und agiles Kurvenhandling schätzen. Es fährt den goldenen Mittelweg zwischen Laufruhe und Agilität.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests Basso Palta Gravelbike 2020 Basso Palta im Praxistest Gravel-Bike mit Race-Genen: das Basso Palta

Wir konnten dem neuen Basso Palta auf den Straßen und Schotterpisten rund...

Mehr zum Thema Frauen-Rennräder
Neuheiten
MB Frauen Sattel Specialized Womens Power Mimic 2019 Teaser
Tests
rb-rose-goldman-blog-bild-5-Barry-White-2
Szene
rb-0817-einzeltest-aktuelle-rennraeder-teaser-01-axel-brunst (jpg)
Szene