Teil des
rb-0117-trek-domane-slr-7-disc-bjoern-haenssler (jpg) Björn Hänssler

Rennräder im Test

Testbericht: Trek Domane SLR 7 Disc (Modelljahr 2017)

Das neue Trek Domane SLR 7 Disc begeistert Vielfahrer, die einen komfortablen Begleiter auch auf holprigen Pisten suchen. Fraglos noch ein Renn- und kein Gravel-Rad, und doch mit enorm breitem Einsatzbereich. Ärgerlich: 140er-Discs. Das hohe Gewicht kostet Punkte.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
rb-0117-touren-rennraeder-test-TEASER
Test: 7 Touren-Rennräder mit Scheibenbremsen für 2017
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 sehr hoher Sitz- und Federungskomfort

 sehr vielseitig einsetzbar

Was uns nicht gefällt:

 sehr teuer

 schwer

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Testurteil: Gut (61 Punkte)



Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Trek läutete das Neuheiten-Feuerwerk im Tourensegment schon im Frühsommer mit dem neuen Trek Domane SLR 7 Disc ein: Sein zweigeteiltes Sitzrohr erlaubt die Justierung der Federhärte – der Unterschied zwischen den Maximaleinstellungen (rund 30 N/mm) ist in der Praxis kaum spürbar – es federt in allen Einstellungen hervorragend.

Im Lenkkopf soll das drehbar gelagerte obere Steuerlager die Federung verbessern: Der Messwert ist ordentlich, aber bei Weitem nicht so effektiv wie Specializeds „echte“ Federung im Specialized Roubaix Pro UDi2. In der Summe drücken diese technischen Lösungen ordentlich auf die Waage: Das Rahmen-Set wiegt 1751 Gramm.

Schwer wiegen auch die Laufräder des Testrades – zusammen mit den üppigen 32er-Reifen ist das Trek Domane SLR 7 Disc damit das extremste Rad im Testfeld: Es gibt sich am wenigsten sportlich, rollt dafür absolut gelassen auch über gröberen Schotter. Dazu passt die angenehme Fahrerhaltung und die satte Laufruhe: Das Trek Domane SLR 7 Disc bleibt vom Grundcharakter zwar ein Rennrad, bietet aber das größte Potenzial für alle Fahrer, die gerne auch häufiger auf sehr schlechtem Untergrund unterwegs sind.

Technische Daten

Preis 5999 Euro
Gewicht 8,2 kg
Rahmengewicht 1262 g
Komfort vorne 295 N/mm
Komfort hinten 154 N/mm
Gabelgewicht 411 g
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen 50/52/54/56/58/60/62
Getestete Rahmenhöhe 56
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Shimano Ultegra Di2, 11–32
Kurbelsatz Shimano Ultegra, 50/34
Bremse Shimano BR-RS805, 140 mm
Laufräder Bontrager Affinity Comp
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette 3071 g (ohne Schnellspanner /Steckachse)
Laufradsteifigkeit Vorderrad 86 N/mm
Laufradsteifigkeit Hinterrrad 82 N/mm
Reifen Bontrager R3, 32
Vorbau Bontrager Pro
Lenker Bontrager Pro IsoCore
Sattel Bontrager Affinity
Sattelstütze Bontrager Ride

Profil:

rb-0117-trek-domane-slr-7-disc-profil-roadbike (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Trek Domane SLR 7 Disc Profil

Geometrie:

rb-0117-trek-domane-slr-7-disc-geometrie-roadbike (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Trek Domane SLR 7 Disc Geometrie

Trek Domane SLR 7 Disc (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

rb-0117-touren-rennraeder-test-TEASER
Rennrad-Tests

Fazit

Das neue Trek Domane SLR 7 Disc begeistert Vielfahrer, die einen komfortablen Begleiter auch auf holprigen Pisten suchen. Fraglos noch ein Renn- und kein Gravel-Rad, und doch mit enorm breitem Einsatzbereich. Ärgerlich: 140er-Discs. Das hohe Gewicht kostet Punkte.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests rb-0619-radtest-rennrad-tourer-TEASER1-DG-RB-08-04-2019-DG695354-HR (jpg) Test: Marathon-Renner bis 5000 Euro 6 Touren-Rennräder im Test

Maximaler Komfort bei maximalem Fahrspaß: Aktuelle Touren-Rennräder sind...

Mehr zum Thema Trek
rb-2019-trek-Madone-slr-9-disc-teaser1.jpg
Neuheiten
RB Specialized S-Works Exos 99 2019 Teaser
Neuheiten
rb-bontrager-xxx-WaveCel-teaser-2
Neuheiten
RB Specialized S-Works Exos 99 2019 Teaser
Szene