RB Storck Fascenario 0.7 Benjamin Hahn

Testbericht: Storck Fascenario 0.7 (Modelljahr 2009)

Helm festzurren, Schuhe einklicken, und ab geht die Post.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
RB-0514-Kaufberatung-Teaser-2.jpg
Rennrad-Kaufberatung: Finden Sie Ihr perfektes Rennrad (2014)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

 Antrittsstarker Edel-Renner für ambitionierte Radfahrer.

 Erstklassiger Carbonrahmen mit Ausstattung vom Feinsten.

 Pure Fahrfreude durch harmonisch abgestimmten Aufbau.

Was uns nicht gefällt:

 Hoher Anschaffungspreis: Rahmen-Gabel-Set für 4499 Euro.

Wer einen Luxus-Liner von Storck nur rollen lässt, hat einen Leichtbau-Rahmen mit solchen Qualitäten gar nicht verdient – oder einfach viel zu wenig „Bums“. Ohne Zweifel lässt Storck mit dem Fascenario 0.7 einen der ausgereiftesten und schnellsten Rahmen von der Startrampe – das hat der Edel-Renner in etlichen Tests bewiesen. Mit Storck-gelabelten Zipp-Laufrädern und Campagnolos Luxus-Gruppe Super Record fährt das Testrad ganz vorn im Luxussegment mit.

Am Testrad stören allerdings ein paar Schönheitsfehler am eigentlich herausragenden Gesamteindruck: Die Stiletto-Light-Gabel, mit Gewichtslimit von 85 Kilo, nimmt dem Steuerkopf viel von seiner oft gelobten Steifigkeit: Im Vergleich zu früheren von RoadBIKE getesten Fascenarios mit anderen Gabeln fällt dieses Rahmen-Gabel-Set in der Spurtreue um bis 40 Nm/° zurück. Die nur durchschnittlich seitensteife Gabel trägt die Schuld an der verringerten Lenkkopfsteifigkeit des nur 1324 Gramm schweren Sets. Zudem wirkt die zierliche Gabel im massiven Steuerkopf unharmonisch – also lieber eine andere der bei Storck angebotenen Gabeln ordern. In der Praxis sind diese Messwerte allerdings kaum spürbar – der Rahmen fährt sich top.

Ein kleines Ärgernis im Alltag sind die aufschraubbaren Ventiladapter – sie funktionieren nur bedingt als Luft-Pipeline. Ventilverlängerungen wären hier praktischer.

Technische Daten

Preis 8367 Euro
Gewicht 6730 g
Rahmengewicht 861 g
Gabelgewicht 347 g
Rahmenhöhen 47/51/55/57/59/63 cm
Getestete Rahmenhöhe 57 cm
Rahmenmaterial Carbon
Sitzwinkel 73,5 °
Lenkwinkel 73 °
Sitzrohr 549 mm
Oberrohr 579 mm
Steuerrohr 162 mm
Lenkkopfsteifigkeit 82 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit 111 N/mm
Gabelsteifigkeit 123 Nm/Grad
Komfort 419 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad 71 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad 69 Nm/Grad
Schaltgruppe Camp. Super Record, 11–25
Kurbelsatz Camp. Super Record, 53/39
Bremse Campagnolo Super Record
Laufräder Storck/Zipp 69 Clincher
Reifen Schwalbe Ultremo R, 23 mm
Gabel Stiletto Light UMS 1K
Gabelmaterial Vollcarbon
Steuersatz Acros Ai-24, integriert
Vorbau Syntace F119
Lenker S. Racelite 2
Sattel Fizik Arione Carbon
Sattelstütze Synt. P6 Carbon, Ø 31,6 mm

* 0-20 schwach, 20-40 befriedigend, 40-60 gut, 60-80 sehr gut, 80-100 überragend

RB Storck Fascenario 0.7 - Performance/Fahreigenschaften
RoadBIKE

Fazit

Das Fascenario 0.7 gehört ohne Zweifel zu den technisch ausgereiftesten Rennrädern und fährt sich einfach traumhaft. Die Ausstattung rundet den Edel-Renner perfekt ab, nur die Gabel im Testrad überzeugt nicht ganz.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests Canyon Ultimate CF EVO Disc Ltd Canyon Ultimate CF SLX Evo LTD (2020) im Test 2020er Rennräder im Test: Canyon Ultimate CF SLX Evo LTD (2020)

Gewichtsnachteil Disc? Canyon zeigt mit seinem Top-Sportler Ultimate CF...

Mehr zum Thema Storck
RB 2019 Storck Grix Gravelbike
Gravel-Bikes
rb-0519-carbon-rennraeder-unter-3000-storck-aernario2-comp-ultegra-di2-BHF-radtest-storck-001 (jpg)
Rennrad-Tests
rb-0419-rennraeder-unter-2000-storck-aerfast-comp-105-BO-6211-high-res (jpg)
Rennrad-Tests
rb-BHF_Storck_Enario_005-teaser
Rennrad-Tests