rb-0619-radtest-touren-rennraeder-BHF_radtest_stevens-comet-disc (jpg) Benjamin Hahn
rb-0619-radtest-touren-rennraeder-BHF_radtest_giant-defy-advanced-pro-0 (jpg)
rb-0619-radtest-touren-rennraeder-BHF_radtest_rose-team-gf-six (jpg)
rb-0619-radtest-touren-rennraeder-BHF_radtest_scott-addict-rc-10-disc (jpg)
rb-0619-radtest-touren-rennraeder-BHF_radtest_simplon-pavo-granfondo-disc (jpg) 6 Bilder

Testbericht: Stevens Comet Disc (Modelljahr 2019)

Wahrlich kein Gramm zu viel: Zu dem Touren-Renner-Test schickte Stevens sein Top-Modell Comet Disc und setzt damit bei den Rahmengewichten gleich die Bestmarke:

Bewertung:

Was uns gefällt:

 top Lenker-Vorbau-Kombi

 laufruhig

 viele Aus- stattungsvarianten

Was uns nicht gefällt:

 140er-Disc vorn

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Testurteil: Sehr gut (85 Punkte)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Nur 944 Gramm bringt der Rahmen auf die Waage, und auch als Komplettrad belegt das Comet Disc dank Shimanos Dura-Ace und den leichten PR-1600-Laufrädern von DT Swiss mit schlanken 7,1 Kilo den Spitzenplatz. Nur das Rose ist ähnlich leicht. Und beide Modelle belegen, dass Disc-Räder längst keine Schwergewichte mehr sein müssen. Doch das Comet kann nicht nur auf der Waage punkten, auch auf der Straße liefert es eine überzeugende Vorstellung. Nur wer einen ausgeprägten Komfort-Renner sucht, wird mit dem Comet nicht glücklich, dafür fällt die Sitzposition zu sportlich aus, und auch bei den Komfortwerten liefern andere Räder im Test bessere Ergebnisse. Dafür entschädigen der ausgeprägte Vortrieb, die Leichtfüßigkeit bergauf und das insgesamt sehr angenehme und ausgewogene Fahrverhalten – für sportliche Fahrer eine klare Empfehlung.

Technische Daten

Preis 5135 Euro
Gewicht 7,1 kg
Rahmengewicht 944 g
Gabelgewicht 365 g
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette 2656 g (ohne Schnellspanner /Steckachse)
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen 50/52/54/56/58/60 cm
Getestete Rahmenhöhe 56 cm
Rahmenmaterial Carbon
Lenkkopfsteifigkeit 75 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit 98 N/mm
Komfort vorne 373 N/mm
Komfort hinten 237 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad 73 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad 82 Nm/Grad
Schaltgruppe Shimano Dura-Ace, 11–30
Kurbelsatz Shimano Dura-Ace, 50/34
Bremse Shimano Dura-Ace, 160/160
Laufräder DT Swiss PR 1600 Dicut
Reifen Continental GP 5000, 25 mm
Vorbau Ritchey WCS Solostreem
Lenker Ritchey WCS Solostreem
Sattel Oxygen
Sattelstütze Oxygen Scorpo Carbon

Charakter:

rb-0619-radtest-touren-rennraeder-charakter-stevens-comet-disc (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Touren-Rennräder unter 5000 Euro im Test

Geometrie:

rb-0619-radtest-touren-rennraeder-geometrie-stevens-comet-disc (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Touren-Rennräder unter 5000 Euro im Test

Stevens Comet Disc (Modelljahr 2019) im Vergleichstest

rb-0619-radtest-rennrad-tourer-TEASER1-DG-RB-08-04-2019-DG695354-HR (jpg)
Rennrad-Tests

Fazit

Wahrlich kein Gramm zu viel: Zu dem Touren-Renner-Test schickte Stevens sein Top-Modell Comet Disc und setzt damit bei den Rahmengewichten gleich die Bestmarke.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests RB1019 E-Rennrad vs. Bio-Bike E-Rennrad vs. Bio-Bike: Cube Agree C:62 SLT 2020 E-Rennrad vs. Bio-Bike: Das Experiment

Zwei Fahrer auf unterschiedlichen Leistungsniveaus. Ein E-Rennrad, ein...

Mehr zum Thema Stevens
RB Dauertest Stevens Pendeln Solitude
Rennrad-Tests
STEVENS Comet Disc
Rennrad-Tests
rb-0519-carbon-rennraeder-unter-3000-stevens-ventoux-BHF-radtest-stevens-002 (jpg)
Rennrad-Tests
rb-0419-rennraeder-unter-2000-stevens-izoard-pro-BO-6215-high-res (jpg)
Rennrad-Tests