Teil des
rb-0117-simplon-pavo-granfondo-disc-benjamin-hahn (jpg) Benjamin Hahn

Rennräder im Test

Testbericht: Simplon Pavo Granfondo Disc (Modelljahr 2017)

Das Simplon Pavo Granfondo Disc überzeugt sportlich orientierte Vielfahrer/Marathonisti als vergleichsweise schneller, direkter Tourer, bietet dafür aber auch weniger Federungskomfort. Die Ausstattung ist dem Preis entsprechend hochwertig und überzeugt im Alltag.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
rb-0117-touren-rennraeder-test-TEASER
Test: 7 Touren-Rennräder mit Scheibenbremsen für 2017
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 zielstrebiger Temposportler

 hochwertige Ausstattung

 Tubeless-Reifen

Was uns nicht gefällt:

 Federungskomfort eher mäßig

 Lenkkopf dürfte steifer sein

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Testurteil: Sehr gut (77 Punkte)



Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Simplons Pavo Granfondo gibt es nun auch mit Disc. Außer der Scheibenbremse hat sich an Simplons Dauerläufer (der weiterhin auch ohne Disc zu haben ist) nichts geändert, und das ist auch gut so: Das Simplon Pavo Granfondo Disc ist ein durchweg sportlicher, schneller Marathon-Renner der Extraklasse.

Das macht auch das Testrad sofort deutlich: Man sitzt sportlich-gestreckt und mit Sattelüberhöhung, sportlicher als auf allen anderen Tourern im Testfeld, aber noch nicht extrem. Dazu beschleunigt und folgt das Simplon Pavo Granfondo Disc unvergleichlich. So wirkt es direkter und williger als die meisten Mitbewerber: Die leichten Laufräder und 25er-Reifen (gut: Tubeless) haben daran großen Anteil.

Allerdings ist der Federungskomfort spürbar weniger ausgeprägt als bei den Mitbewerbern: Die relativ schmalen Reifen, aber auch das Rahmen-Set federn nicht besser als jedes zeitgemäße Rennrad. Unter Niveau liegt, etwas überraschend, die Lenkkopfsteifigkeit des Testrades – knapp unter dem Mindestwert, den RoadBIKE als für jedes Fahrergewicht tauglich einstuft. Für die unter 80 Kilo schweren Tester war davon in der Praxis allerdings nichts zu spüren.

Technische Daten

Preis 4399 Euro
Gewicht 7,3 kg
Rahmengewicht 1016 g
Komfort vorne 301 N/mm
Komfort hinten 256 N/mm
Gabelgewicht 366 g
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen 44/49/52/55/58/61
Getestete Rahmenhöhe 55
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Shimano Ultegra, 11–28
Kurbelsatz Shimano Ultegra, 50/34
Bremse Shimano BR-RS805, 160 mm
Laufräder DT Swiss R21 Dicut db, 25
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette 2523 g (ohne Schnellspanner /Steckachse)
Laufradsteifigkeit Vorderrad 76 N/mm
Laufradsteifigkeit Hinterrrad 84 N/mm
Reifen Schwalbe Pro One, 25
Vorbau Simplon Zero
Lenker ERG
Sattel S. Italia SLR
Sattelstütze Simp. S. Italia SLR

Profil:

rb-0117-simplon-pavo-granfondo-disc-profil-roadbike (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Simplon Pavo Granfondo Disc Profil

Geometrie:

rb-0117-simplon-pavo-granfondo-disc-geometrie-roadbike (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Simplon Pavo Granfondo Disc Geometrie

Simplon Pavo Granfondo Disc (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

rb-0117-touren-rennraeder-test-TEASER
Rennrad-Tests

Fazit

Das Simplon Pavo Granfondo Disc überzeugt sportlich orientierte Vielfahrer/Marathonisti als vergleichsweise schneller, direkter Tourer, bietet dafür aber auch weniger Federungskomfort. Die Ausstattung ist dem Preis entsprechend hochwertig und überzeugt im Alltag.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests rb-0619-radtest-rennrad-tourer-TEASER1-DG-RB-08-04-2019-DG695354-HR (jpg) Test: Marathon-Renner bis 5000 Euro 6 Touren-Rennräder im Test

Maximaler Komfort bei maximalem Fahrspaß: Aktuelle Touren-Rennräder sind...

Mehr zum Thema Simplon
rb-0619-radtest-touren-rennraeder-BHF_radtest_simplon-pavo-granfondo-disc (jpg)
Rennrad-Tests
rb-2019-trek-Madone-slr-9-disc-teaser1.jpg
Neuheiten
RB Specialized S-Works Exos 99 2019 Teaser
Neuheiten
RB Kooperation Eschborn Frankfurt Deutschlandtour
Fitness