RB Ridley Damocles ISP

Testbericht: Ridley Damocles ISP

Die belgische Traditionsmarke hat dem Damocles eine integrierte Sattelstütze spendiert.

Testurteil

Kompletten Artikel kaufen
RB-0514-Kaufberatung-Teaser-2.jpg
Rennrad-Kaufberatung: Finden Sie Ihr perfektes Rennrad (2014)
Sie erhalten den kompletten Artikel (10 Seiten) als PDF
Testsieger-Logo: Testurteil befriedigend

Abgesehen von der Optik bringt die aber keine Vorteile, weder beim durchschnittlichen Komfort noch beim Rahmengewicht, wo Ridley im Testvergleich einen der hinteren Plätze belegt. Die schweren Fulcrum-Laufräder tragen zum hohen Gesamtgewicht bei. Einen besseren Eindruck macht das Damocles ISP auf der Test­runde, denn hier gefällt es auf Anhieb als klassischer Langstreckenrenner mit gestreckter Sitzposition und geschmeidigen Fahreigenschaften. Bei harten Richtungswechseln monierten aber selbst die leichtesten Tester einen zu weichen Lenkkopf – was ein Blick auf die Messwerte bestätigt.

Technische Daten

Preis 2999 Euro
Gewicht 7750 g
Rahmengewicht 1287 g
Gabelgewicht 414 g
Rahmenhöhen 67/70/74/77 (L)/80 cm
Getestete Rahmenhöhe 77 (L) cm
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Campa Athena/Chorus, 12–27
Kurbelsatz Campagnolo Athena, 50/34
Bremse Campagnolo Athena
Laufräder Fulcrum Racing 5
Reifen Vredestein Fortezza, 23 mm
Gabel R. Damocles 1003A
Gabelmaterial Vollcarbon
Steuersatz 4ZA, integriert
Vorbau 4ZA Cirrus
Lenker 4ZA Cirrus
Sattel 4ZA Cirrus
Sattelstütze Ridley, integriert

*0-20 schwach, 20-40 befriedigend, 40-60 gut, 60-80 sehr gut, 80-100 überragend

Performance/Fahreigenschaften

RB Ridley Damocles ISP - Performance
RoadBIKE

Geometrie

RB Ridley Damocles ISP - Geometrie
RoadBIKE

Ridley Damocles ISP im Vergleichstest

RB 0310 Carbon-Renner Test Teaserbild
Rennrad-Tests

Fazit

Der klassische Langstreckensportler von Ridley gefällt durch seinen Vortrieb; der spürbar weiche Lenkkopf und das Gewicht kosten viele Punkte.

Zur Startseite