RB 0210 Red Bull Carbon X-Lite Oro-8000 Benjamin Hahn

Testbericht: Red Bull Carbon X-Lite Oro-8000

Ungezügelt, schnell und willig – kein anderes Rad in diesem Testfeld zeigt einen so ausgeprägt sportlichen Charakter, kaum eines bietet derart überwältigenden Vortrieb.

Testurteil

Kompletten Artikel kaufen
RB-0514-Kaufberatung-Teaser-2.jpg
Rennrad-Kaufberatung: Finden Sie Ihr perfektes Rennrad (2014)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen
Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Rose, das Urgestein aller Rad-Versandhäuser, hat sich über die letzten Jahre hinweg ein klares eigenes Profil erarbeitet. Das Carbon X-Lite Oro steht für den hohen Anspruch der Bocholter. Nur ganz wenige Räder fordern so vehement Tempo von ihrem Fahrer, wenige fliegen so leichtfüßig über Kriteriumskurse. Trotz dieser vollblütigen Renn-Gene gerät die Sitzposition aber nicht zu gedrungen, die Sattelüberhöhung nicht zu extrem. So sammeln sportliche Fahrer auch gern auf langen Etappen etliche Kilometer auf dieser Rakete. Als Manko notierten die Tester nur den recht dünnen und dadurch auf Dauer unangenehmen Alulenker am Testrad. Ein Problem, das sich beim umfangreichen Baukastensystem leicht beheben lässt, aus dem Rose jedes bestellte Rad individuell aufbaut. Warum das Red Bull trotz Bestnoten in den Praxistests nicht unter der absoluten Spitze im Testfeld rangiert, erklärt sich erst beim genauen Sichten der umfangreichen Laborwerte. So bringt der steife Rahmen wie die Gabel etwas mehr Gewicht auf die Waage, das Set wiegt rund 300 Gramm mehr als die Spitzenreiter. Beim Komfort liegt fast das komplette Testfeld vor dem Red Bull. Günstiger bekommt man aber wohl kaum eine derart veritable Rennmaschine mit Di2.

Technische Daten

Preis 4999 Euro
Gewicht 6920 g
Rahmengewicht 1089 g
Gabelgewicht 421 g
Rahmenhöhen 51/53/55/57/59/61/63 cm
Getestete Rahmenhöhe 57 cm
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Shimano Dura-Ace Di2, 11–25
Kurbelsatz Shimano Dura-Ace, 53/39
Bremse Shimano Dura-Ace
Laufräder Shimano WH-7850-C24-CL
Reifen Conti GP 4000 RS, 23 mm
Gabel X-LITE ORO Modulus Cpt.
Gabelmaterial Vollcarbon
Steuersatz FSA, integriert
Vorbau FSA OS-99 CSI
Lenker FSA Wing Pro
Sattel Selle Italia SLR XC Gel Flow
Sattelstütze FSA K-Force, Ø 31,6 mm

*0-20 schwach, 20-40 befriedigend, 40-60 gut, 60-80 sehr gut, 80-100 überragend

RB 0210 Red Bull Carbon X-Lite Oro-8000 - Performance
RoadBIKE

Geometrie

RB 0210 Red Bull Carbon X-Lite Oro-8000 - Geometrie
RoadBIKE

Red Bull Carbon X-Lite Oro-8000 im Vergleichstest

RB 0210 Cube Litening Super HPC E - rot eloxiertes Ausfall­ende
Rennrad-Tests

Fazit

Kein anderes Testrad zeigt einen so ungezügelten Vorwärtsdrang – das Red Bull versetzt jeden Rennfahrer in einen Temporausch. Nur weil die Konkurrenz noch leichter ist, reicht es nicht zur Bestnote.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests RB1019 E-Rennrad vs. Bio-Bike E-Rennrad vs. Bio-Bike: Cube Agree C:62 SLT 2020 E-Rennrad vs. Bio-Bike: Das Experiment

Zwei Fahrer auf unterschiedlichen Leistungsniveaus. Ein E-Rennrad, ein...

Mehr zum Thema Red Bull
RB Patrick Seabase Fixie
Szene
RB-0610-Starshots-Museeuw-MF1-Bike (jpg)
Starshots
RB-0810-Starshots-Red-Bull-Carbon-X-Lite-Airbrush-Bike (jpg)
Starshots
RB Red Bull Carbon-SL 4400
Rennrad-Tests