Testbericht: Müsing Onroad Lite

Für 1099 Euro schickt Müsing die komplette Ultegra-Gruppe und Ritchey-Anbauteile ins Rennen – das sticht mindestens so heraus wie die giftgrüne Metallic-Lackierung!

RB_0610_Einsteiger_Muesing_Onroad-Lite (jpg)
Foto: Christian Lampe

Testurteil

Kompletten Artikel kaufen
Rennrad-Kaufberatung: Finden Sie Ihr perfektes Rennrad (2014)
Sie erhalten den kompletten Artikel (10 Seiten) als PDF
Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

So auffällig geht es auch weiter, denn das schnelle und direkte Onroad Lite setzt sich auf der Straße sofort in der Spitzengruppe fest. Die Lenkung reagiert präzise, aber nie unerwartet, der deutliche Vorwärtsdrang macht das Müsing sogar für Rennfahrer als Trainingsrad höchst interessant. Das recht hohe Rahmengewicht über 1700 Gramm stört auf der Straße nicht, denn das Komplettgewicht bleibt mit rund 8,5 Kilo sehr leicht. Einen Kauftipp oder gar den Testsieg verhageln nur die zu weichen, schlecht zentrierten Laufräder.

Technische Daten

Preis

1.099 Euro

Gewicht

8.540 g

Rahmengewicht

1.723 g

Gabelgewicht

557 g

Rahmenhöhen

46/50/52/54/56/58/60–64 cm

Getestete Rahmenhöhe

56 cm

Rahmenmaterial

Aluminium

Schaltgruppe

Shimano Ultegra, 11–28

Kurbelsatz

Shimano Ultegra, 50/34

Bremse

Shimano Ultegra

Laufräder

Mavic Aksium Race

Reifen

Conti GP 4000 S, 23 mm

Gabel

Columbus

Gabelmaterial

Carbon/Aluminium

Steuersatz

Acros Ai-03, semi-integriert

Vorbau

Ritchey Pro 4-Axis

Lenker

Ritchey Pro Logic II

Sattel

Fizik Pavé CX

Sattelstütze

Ritchey Pro, Ø 27,2 mm

Performance/Fahreigenschaften:

RB_0610_Einsteiger_Muesing_Datenblatt (jpg)
RoadBIKE

Geometrie:

RB_0610_Einsteiger_Muesing_ (jpg)

Müsing Onroad Lite im Vergleichstest

Fazit

Mit Top-Ausstattung und hervorragenden sportlichen Fahreigenschaften ist das Müsing eines der besten und leichtesten Räder im Test.

Die aktuelle Ausgabe
10 / 2022

Erscheinungsdatum 12.10.2022

Abo ab 13,00 €