Teil des
RB 1109 Lapierre Xelius 900

Rennräder im Test

Testbericht: Lapierre Xelius 900

Ein komplett neues Top-Modell von Lapierre? Nein, das X-Lite II hat einen neuen Namen und heißt jetzt Xelius.

Testurteil

Kompletten Artikel kaufen
RB-0514-Kaufberatung-Teaser-2.jpg
Rennrad-Kaufberatung: Finden Sie Ihr perfektes Rennrad (2014)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen
Testsieger-Logo: Testurteil gut

Alles beim Alten also? Nicht ganz, denn im umbenannten Top-Renner steckt ab sofort die leichte Carbongabel aus dem Hause ­Ritchey. Die Tester durften also auf den Auftritt des umgestalteten FDJeux-Team-Rads gespannt sein. Gleich der Ausstattungs-Check bringt Interessantes zum Vorschein: Als erstes reguläres Testrad überhaupt kam das ­Lapierre mit Tubeless-Laufrädern und den passenden Reifen in die Redaktion. Die Shimano-Hutchinson-Kombi kann zwar ihren theoretischen Gewichtsvorteil nicht ausspielen (2338 Gramm), bei den Steifigkeiten und in der Praxis hinterließ sie aber einen sehr guten Eindruck. Anders sieht es bei den übrigen Steifigkeiten aus. Hier hat Lapierre im Vergleich mit der Konkurrenz das klare Nachsehen. Der Wert fürs Tretlager (78 N/mm) verfehlt knapp, die Lenkkopfsteifigkeit deutlich den grünen Bereich, der für alle Fahrergewichte genügend Reserven bietet. Leichtgewichten und Profis macht ­dies nichts aus, schwere Fahrer und Anfänger verlangen jedoch nach einer stabileren Front. Der Komfortwert liegt im Mittelfeld der Testteilnehmer, was sich auch auf der Straße bestätigt. Mit einem Plus notierten die Tester die Laufruhe in der Ebene, die Kletterqualitäten und das vorhersehbare, leicht zu beherrschende Lenkverhalten. Die Sitzposition ist sportlich gestreckt.

Technische Daten

Preis 4999 Euro
Gewicht 6640 g
Rahmengewicht 960 g
Gabelgewicht 334 g
Rahmenhöhen 46/49/52/55/58 cm
Getestete Rahmenhöhe 55 cm
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Shimano Dura-Ace, 11–23
Kurbelsatz Shimano Dura-Ace, 52/39
Bremse Shimano Dura-Ace
Laufräder Shimano WH-7850-C24-CL
Reifen Hutchins. Atom Tubel., 23 mm
Gabel Ritch. WCS Carb. Taper X900
Gabelmaterial Vollcarbon
Steuersatz Lapierre, integriert
Vorbau Ritchey WCS
Lenker Ritch. Superlogic
Sattel Selle San Marco Ponza
Sattelstütze Ritchey WCS, Ø 31,6 mm

Performance/Fahreigenschaften

RB 1109 Lapierre Xelius 900 - Performance
RoadBIKE

Geometrie

RB 1109 Lapierre Xelius 900 - Geometrie
RoadBIKE

Lapierre Xelius 900 im Vergleichstest

RB Superleicht-Renner Teaserbild
Rennrad-Tests

Fazit

Das Lapierre Xelius 900 kommt als klassischer Allroundsportler daher, der ausreichend Komfort für viele, auch ruppige Kilometer bietet. Bei den Steifigkeitswerten hat aber die Konkurrenz die Nase vorn.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests rb-0619-radtest-rennrad-tourer-TEASER1-DG-RB-08-04-2019-DG695354-HR (jpg) Test: Marathon-Renner bis 5000 Euro 6 Touren-Rennräder im Test

Maximaler Komfort bei maximalem Fahrspaß: Aktuelle Touren-Rennräder sind...

Mehr zum Thema Lapierre
rb-0916-maxi-LAPIERRE_Xelius_SL_600_Disc_ROADBIKE-TEASER
Neuheiten
RB-0715-Lapierre-Pulsium-300-DI (jpg)
Rennrad-Tests
RB-0514-Marathon-Rennrad-Test-Teaser
Rennrad-Tests
RB 0514 Langstreckenrenner Lapierre Sensium 500 Di2
Rennrad-Tests