rb-0117-focus-paralane-ultegra-bjoern-haenssler (jpg) Björn Hänssler

Testbericht: Focus Paralane Ultegra (Modelljahr 2017)

Das neue Focus Paralane Ultegra überzeugt als vielseitiger, williger und stets angenehmer Alleskönner im besten Wortsinn. Für sich betrachtet ein starkes, modernes Rennrad für wirklich alle Gelegenheiten – doch die aktuelle Konkurrenz ist häufig noch einen Hauch besser.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
rb-0117-touren-rennraeder-test-TEASER
Test: 7 Touren-Rennräder mit Scheibenbremsen für 2017
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 vielseitiger und überzeugender Alleskönner

 serienmäßig gut integrierte Schutzbleche

Was uns nicht gefällt:

 günstige Laufräder

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Testurteil: Gut (64 Punkte)



Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Schutzbleche?! Ja genau, das neue Focus Paralane Ultegra kommt serienmäßig mit Schutzblechen – wen es stört: die hochwertigen Alu-Teile (370 Gramm Set-Gewicht) sind schnell und einfach demontiert. Sie unterstreichen, wie vielseitig der neue Alleskönner von Focus ist: Gran-Fondo-Rennen oder Schotterpisten – es soll der Partner für „neue Abenteuer“ sein.

Ist es auch: Mit sicherem Geradeauslauf und zuverlässiger, präziser Lenkung folgt das Focus Paralane Ultegra bereitwillig, ohne je negativ aufzufallen. Mit seinen gemäßigt breiten 28er-Reifen rollt es so schnell, wie man das von einem Rennrad kennt und verlangt –
da geben sich andere Starter im Testfeld verhaltener. Auch die Fahrerhaltung – leicht gestreckt, aber ohne zu starke Sattelüberhöhung – ist für einen breiten Einsatzbereich maßgeschneidert.

Warum der bei den Testern sofort beliebte Alleskönner trotzdem keine bessere Note holt? Das Rahmen-Set ist zwar zeitgemäß steif, nicht zu schwer und federt richtig gut – aber die Mitbewerber sind teilweise noch besser. Die Messlatte liegt in der Saison 2017 einfach sehr hoch – und 3799 Euro sind gemessen an der funktionalen Ausstattung ein stolzer Preis für das Focus Paralane Ultegra.

Technische Daten

Preis 3799 Euro
Gewicht 7,9 Kilogramm (Gewicht ohne Schutzbleche)
Rahmengewicht 952 g
Komfort vorne 281 N/mm
Komfort hinten 188 N/mm
Gabelgewicht 416 g
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen XXS/XS/S/M/L/XL/XXL
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Shimano Ultegra, 11–32
Kurbelsatz Shimano Ultegra, 50/34
Bremse Shimano BR-RS685, 160 mm
Laufräder DT Swiss R23
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette 2941 g (ohne Schnellspanner /Steckachse)
Laufradsteifigkeit Vorderrad 78 N/mm
Laufradsteifigkeit Hinterrrad 97 N/mm
Reifen Schwalbe ONE Race, 28
Vorbau Concept
Lenker Concept EX
Sattel Fizik Aliante R5
Sattelstütze Concept CPX

Profil:

rb-0117-focus-paralane-ultegra-profil-roadbike (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Focus Paralane Ultegra Profil

Geometrie:

rb-0117-focus-paralane-ultegra-geometrie-roadbike (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Focus Paralane Ultegra Geometrie

Focus Paralane Ultegra (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

rb-0117-touren-rennraeder-test-TEASER
Rennrad-Tests

Fazit

Das neue Focus Paralane Ultegra überzeugt als vielseitiger, williger und stets angenehmer Alleskönner im besten Wortsinn. Für sich betrachtet ein starkes, modernes Rennrad für wirklich alle Gelegenheiten – doch die aktuelle Konkurrenz ist häufig noch einen Hauch besser.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests Ghost Road Rage 4.8 LC Test: Rennräder mit Sram und Campagnolo – GHOST Road Rage 4.8 LC GHOST Road Rage 4.8 LC (Modelljahr 2020) im Test

Das Konzept des Road Rage überzeugt: Ein maximal vielseitiger Alleskönner...

Mehr zum Thema Focus
rb-0519-carbon-rennraeder-unter-3000-focus-izalco-max-disc-87-BHF-radtest-focus-008 (jpg)
Rennrad-Tests
rb-0419-rennraeder-unter-2000-focus-izalco-race-98-BO-6213-high-res (jpg)
Rennrad-Tests
rb-0319-e-rennrad-vergleich-focus-paralane2-BO-10-TEASER-A
Rennrad-Tests
RB Specialized S-Works Exos 99 2019 Teaser
Szene