RB Centurion Megadrive 4200

Testbericht: Centurion Megadrive 4200

Testurteil

Kompletten Artikel kaufen
RB-0514-Kaufberatung-Teaser-2.jpg
Rennrad-Kaufberatung: Finden Sie Ihr perfektes Rennrad (2014)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen
Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut
Testsieger-Logo: Testsieger

Das günstigste Rad im Test will zwar aerodynamisch aussehen, die massigen Rohrquerschnitte passen aber, wie die Laufräder mit ihren flachen Felgen, nicht wirklich zum Aero-Konzept.

Abseits dieser Stil-Fragen punktet das Centurion als eines der wenigen Räder im Test mit durchweg zeitgemäßen Rahmensteifigkeiten und erfreulich vielseitigen Fahreigenschaften.

Wie die Konkurrenz will das Megadrive auf langen Etappen gefallen – und schafft das überzeugend: Der Fahrer genießt, trotz gestreckter Sitzposition, noch genügend Restkomfort für viele Stunden im Sattel. Die hohe Laufruhe bewährt sich auf Marathons, trotzdem folgt das Vorderrad bei schnellen Ortsdurch- oder Passabfahrten direkt und präzise.

Nur die Sattelstütze dürfte komfortabler sein, obwohl sie besser ist als bei vielen Mitbewerbern. Die sinnvoll gewählte Ausstattung sorgt für akzeptables Gesamtgewicht – Testsieg!

Technische Daten

Preis 2499 Euro
Gewicht 7600 g
Rahmengewicht 1056 g
Gabelgewicht 432 g
Rahmenhöhen 50/53/55/57/59/62 cm
Getestete Rahmenhöhe 57 cm
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Shimano Ultegra, 11-28
Kurbelsatz Shimano Ultegra, 50/34
Bremse Shimano Ultegra
Laufräder Mavic Ksyrium Equipe
Reifen Maxxis Xenith, 23
Gabel Centurion EGM-FK-03
Gabelmaterial Carbon
Steuersatz FSA No. 55E
Vorbau Procraft Race OS, Alu
Lenker Procraft Race OS, Alu
Sattel Centurion Race
Sattelstütze Centurion Megadrive, Carbon

* Bewertung erfolgt jeweils innerhalb eines Testfeldes - Werte in der Mitte entsprechen dem Testdurchschnitt.

RB0311_Aero_Centurion (jpg)

RB Centurion Megadrive 4200 - Geometrie
RoadBIKE

Centurion Megadrive 4200 im Vergleichstest

RB 0311 Aero-Renner Teaserbild
Rennrad-Tests

Fazit

Das Megadrive gefällt bei Marathons, dürfte nur am Heck etwas komfortabler sein. Sportliche Fahreigenschaften, Preis und Gewicht bringen Punkte – ein ausgewogener Testsieger.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests Ghost Road Rage 4.8 LC Test: Rennräder mit Sram und Campagnolo – GHOST Road Rage 4.8 LC GHOST Road Rage 4.8 LC (Modelljahr 2020) im Test

Das Konzept des Road Rage überzeugt: Ein maximal vielseitiger Alleskönner...

Mehr zum Thema Centurion
rb-0417-centurion-gigadrive-4000-benjamin-hahn (jpg)
Rennrad-Tests
rb-0317-allroad-rennraeder-test-TEASER
Gravel-Bikes
rb-0317-centurion-crossfire-3000-benjamin-hahn (jpg)
Rennrad-Tests
rb-1216-alltags-rennraeder-test-TEASER
Rennrad-Tests