Teil des
RB Cannondale Synapse Hi-Mod Ultegra Benjamin Hahn

Rennräder im Test

Testbericht: Cannondale Synapse Hi-Mod Ultegra

Lang hat es gedauert, bis für Räder wie das Synapse der passende Namen gefunden war.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
RB-0514-Kaufberatung-Teaser-2.jpg
Rennrad-Kaufberatung: Finden Sie Ihr perfektes Rennrad (2014)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

 zuverlässiges, stets berechenbares Fahrverhalten

 sehr vortriebsstark, dabei sicher und präzise zu steuern

 angenehmes Rad für lange, gern auch sportliche Einsätze

Was uns nicht gefällt:

 Reifen und Aerostütze passen nicht ins Komfortkonzept

Für Räder, die dank etwas längerem Steuerrohr eine entspanntere Sitzposition und durch lange Radstände Laufruhe satt bieten. Bei deren Carbon­rahmen neben der Steifigkeit auch die Dämpfung nicht zu kurz kommt. Solche Langstreckenrenner oder Ausdauerräder, wie sie mittlerweile heißen und im Programm fast aller Anbieter zu finden sind, sprechen die Bedürfnisse der Mehrzahl aller Rennradfahrer an. Cannondales Synapse huldigt schon lang diesem Konzept, und musste als einer der ersten Vertreter der Gattung anfangs mit Missverständnissen – und auch mit Häme leben.

Gute Ideen brauchen eben manchmal etwas länger, bis sie sich durch­setzen. Wie schlüssig das Sy­napse durchdacht wurde, zeigt das aktuelle Modell auf der Straße. Denn trotz des 20 Zentimeter langen Steuerrohrs und einer entsprechend angenehmen Sitzposition geizt das Synapse in keiner Situation mit dem nötigen Vortrieb – das steife Tretlager trägt seinen Teil dazu bei. Auch die Lenkung spricht sehr direkt und präzise an – obwohl das Cannondale durch seinen unbeirrbaren Geradeauslauf selbst unsichere Fahrer bei Abfahrten im Temporausch schwelgen lässt. Allerdings bleibt der Lenkkopf leicht unter dem Mindestwert, den RoadBIKE für jedes Fahrergewicht fordert – richtig schwere Fahrer spüren das bei Richtungswechseln mit hohem Tempo, wenn auch nur minimal.

Unerklärlich bleibt, warum Cannondale im aktuellen Synapse eine tropfenförmige Aero-Sattelstütze montiert, die zwangsläufig weniger Komfort bietet als die bisher verbaute runde Stütze. Umso ärgerlicher ist das, weil das Synapse an der Front vorbildliche Dämpfungswerte erreicht – so fällt das vergleichsweise harte Heck noch deutlicher auf. Auch auf 25er-Reifen und dämpfendes Lenkerband am Oberlenker verzichtet Cannondale. Doch selbst ohne diese Details überzeugt das Synapse auf langen Touren, mit dem oben genannten Komfort­­tuning würde es zu den besten Lang­streckenrennern der Welt zählen! Man darf gespannt sein, was die nächste Modellpflege bringt ...

Technische Daten

Preis 2999 Euro
Gewicht 7100 g
Rahmengewicht 1084 g
Gabelgewicht 401 g
Rahmenhöhen 48/51/54/56/58/61 cm
Getestete Rahmenhöhe 56 cm
Rahmenmaterial Carbon
Sitzwinkel 73 °
Lenkwinkel 73 °
Sitzrohr 556 mm
Oberrohr 583 mm
Steuerrohr 200 mm
Lenkkopfsteifigkeit 67 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit 100 N/mm
Komfort vorne 212 N/mm
Komfort hinten 362 N/mm
Laufradsteifigkeit Vorderrad 73 Nm/Grad
Laufradsteifigkeit Hinterrrad 90 Nm/Grad
Schaltgruppe Shimano Ultegra, 12–25
Kurbelsatz FSA SL-K light BB30, 50/34
Bremse Shimano Ultegra
Laufräder Mavic Ksyrium Elite
Reifen Schwalbe Ultr. R.1, 23 mm
Gabel Cannondale
Gabelmaterial Vollcarbon
Steuersatz Cane Creek, integriert
Vorbau FSA OS99
Lenker FSA Wing Pro
Sattel Fizik Aliante Delta
Sattelstütze Cannondale Synapse Aero

*0–20 schwach, 20–40 befriedigend, 40–60 gut, 60–80 sehr gut, 80–100 überragend

RB Cannondale Synapse Hi-Mod Ultegra - Einschätzung
RoadBIKE

Fazit

Überzeugend vereint das Synapse hohen Komfort mit Vortrieb und sportlichen Fahreigenschaften. Detailverbesserungen brächten noch mehr Komfort.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests rb-0619-radtest-rennrad-tourer-TEASER1-DG-RB-08-04-2019-DG695354-HR (jpg) Test: Marathon-Renner bis 5000 Euro 6 Touren-Rennräder im Test

Maximaler Komfort bei maximalem Fahrspaß: Aktuelle Touren-Rennräder sind...

Mehr zum Thema Cannondale
Cannondale CAAD13 Alu-Rennrad 2020
Neuheiten
Cannondale SuperSix Evo Modelljahr 2020 Carbon-Rennrad Scheibenbremse
Neuheiten
Cannondale Topstone Carbon 2020 Gravel Bike Rennrad
Neuheiten
rb-0319-e-rennrad-vergleich-focus-paralane2-BO-10-TEASER-A
Rennrad-Tests