rb-0416-rennrad-test-carbon-2000-cannondale-supersix-evo-ultegra-3-benjamin-hahn (jpg) Benjamin Hahn
rb-0416-rennrad-test-carbon-2000-bmc-teammachine-slr02-ultegra-benjamin-hahn (jpg)
rb-0416-rennrad-test-carbon-2000-cannondale-supersix-evo-ultegra-3-benjamin-hahn (jpg)
rb-0416-rennrad-test-carbon-2000-canyon-ultimate-cf-sl-9-punkt-0-sl-benjamin-hahn (jpg)
rb-0416-rennrad-test-carbon-2000-centurion-gigadrive-4000-benjamin-hahn (jpg) 20 Bilder

Testbericht: Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 (Modelljahr 2016)

Testbericht: Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 (Modelljahr 2016)

Dieser Rahmen definiert, wie ein vielseitiger Touren-Sportler aussieht – willig, zuverlässig, angenehm. Trotz günstiger Laufräder und harter Stütze gibt es eine Empfehlung für das Cannondale Supersix Evo Ultegra 3.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
rb-0416-rennrad-test-carbon-2000-teaser-christian-lampe (jpg)
20 Carbon-Rennräder ab 2000 Euro im Test (2016)
Sie erhalten den kompletten Artikel (18 Seiten) als PDF

 mitreißender Alleskönner

 nobler Kurbelsatz

 angemessener Preis

Was uns nicht gefällt:

 Sattelstütze federt nicht

Testurteil

Testsieger-Logo: RoadBIKE Tipp Preis-Leistung
RoadBIKE
RoadBIKE Test Tipp Preis-Leistung
Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Testurteil: Sehr gut (73 Punkte)

Rahmennote: Gut



Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Das neue Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 überzeugt auch in der „Basis-Version“ – mit dem etwas schwereren Rahmen-Set.

Auf der Straße punktet das Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 mit den schon legendären Supersix-Stärken: Es vereint einen motivierenden Charakter und direkte Gangart mit genug Komfort und gelassenem Handling für lange Etappen.

Kurz: Mit diesem ausgereiften Tourensportler kommt fast jeder Rennradfahrer auf Anhieb zurecht.

Dass sich das Rahmen-Set lediglich die Note „gut“ verdient, verschuldet die wenig federnde Sattelstütze. Eine komplette Ultegra-Gruppe samt nobler Cannondale-Kurbel wiegt die günstigen Laufräder auf, unterm Strich reicht es so sogar für einen Preis-Leistungs-Tipp.

Technische Daten

Preis 2699 Euro
Gewicht 7,5 kg
Rahmengewicht 1042 g
Gabelgewicht 422 g
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen 48/50/52/54/56/58/60/63 cm
Getestete Rahmenhöhe 56 cm
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Shimano Ultegra, 11–28
Kurbelsatz Cannondale Hollowgr., 52/36
Bremse Shimano Ultegra
Laufräder Mavic Aksium Elite
Reifen Mavic Yksion Elite, 25
Vorbau Cannondale C2
Sattel Fizik Arione
Sattelstütze Cannondale Carb.

* Gewicht Komplettrad ohne Pedale/Rahmen/Gabel.

Profil und Messwerte:

rb-0416-rennrad-test-carbon-2000-cannondale-supersix-evo-ultegra-3-profil-messwerte-roadbike (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 Profil und Messwerte

Geometrie

rb-0416-rennrad-test-carbon-2000-cannondale-supersix-evo-ultegra-3-geometrie-roadbike (jpg)
RoadBIKE
RoadBIKE Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 Geometrie

Cannondale Supersix Evo Ultegra 3 (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

rb-0416-rennrad-test-carbon-2000-teaser-christian-lampe (jpg)
Rennrad-Tests

Fazit

Dieser Rahmen definiert, wie ein vielseitiger Touren-Sportler aussieht – willig, zuverlässig, angenehm. Trotz günstiger Laufräder und harter Stütze gibt es eine Empfehlung für das Cannondale Supersix Evo Ultegra 3.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen roadbike eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite