RB BMC Crossmachine CX02

Testbericht: BMC Crossmachine CX02

„Gibt’s doch nicht, ein BMC in diesem günstigen Testfeld?“ Die Tester staunten nicht schlecht über den eigenständigen Hingucker-Rahmen.

Testurteil

Kompletten Artikel kaufen
RB-0514-Kaufberatung-Teaser-2.jpg
Rennrad-Kaufberatung: Finden Sie Ihr perfektes Rennrad (2014)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen
Testsieger-Logo: Testurteil gut

Für 1399 Euro schickt die Schweizer Nobelmarke die Crossmachine mit adäquater Ausstattung ins Rennen: die komplette 105-Gruppe mit Kompaktkurbel und Shimanos günstige, aber stabile RS10-Räder sind an dem brettsteifen Rahmen mit seinem eigenständigen Design montiert. Bei der Geometrie tanzt das BMC aber aus der Reihe: Im Verhältnis zum 56,5 Zentimeter langen Oberrohr gerät das Sitzrohr mit 59,6 Zentimetern sehr lang. Im Geländeeinsatz wirkt der Rahmen durch das hohe Oberrohr etwas unhandlich, zudem eignet sich die kantige Unterseite mit unten verlegten Zügen nicht zum Schultern. Wer mit dem BMC dennoch ins Gelände will, sollte den Rahmen eine Nummer kleiner kaufen und sitzt dann sportlich-gedrungen. Das schwerste Rahmen-Set und das höchste Gesamtgewicht kosten einige Punkte und etwas Spritzigkeit.

Technische Daten

Preis 1399 Euro
Gewicht 9830 g
Rahmengewicht 1950 g
Gabelgewicht 679 g
Rahmenhöhen 50/52/54/56/58/61 cm
Getestete Rahmenhöhe 56 cm
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano 105, 12–25
Kurbelsatz Shimano 105, 50/34
Bremse Shimano BR-R550
Laufräder Shimano WH-RS10
Reifen Conti Twister Pro, 35 mm
Gabel BMC
Gabelmaterial Carbon/Alu
Steuersatz BMC, semi-integriert
Vorbau Scor Race
Lenker Scor Race
Sattel Scor Race
Sattelstütze Scor Race, Ø 31,6 mm

Performance/Fahreigenschaften

RB 0110 BMC Crossmachine CX02 - Performance
RoadBIKE

Geometrie

RB 0110 BMC Crossmachine CX02 - Geometrie
RoadBIKE

BMC Crossmachine CX02 im Vergleichstest

RB 0110 Cross-Rennräder Teaserbild
Rennrad-Tests

Fazit

Mit viel Laufruhe und angenehmer Sitzposition eignet sich das BMC hauptsächlich für Toureneinsätze. Für den Geländeeinsatz wirkt das etwas schwere Rad zu behäbig.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests Eddy Merckx 525 (2020) im Test 2020er Rennräder im Test: Eddy Merckx 525 (2020)

Ein großer Name ist zurück: Was kann das neue 525 der belgischen...

Mehr zum Thema BMC
rb-2017-bmc-teammachine-slr01-team-team-red-front.jpg
Neuheiten
rb-2018-focus-project-y-rauscher-28-TEASER1.jpg
Neuheiten
BMC URS Gravel Rennrad
Neuheiten
BMC Alpenchallenge AMP Road
Neuheiten