RB AX-Lightness Alpha Ralph Klohs

Testbericht: AX-Lightness Alpha

Testurteil

Kompletten Artikel kaufen
RB-0514-Kaufberatung-Teaser-2.jpg
Rennrad-Kaufberatung: Finden Sie Ihr perfektes Rennrad (2014)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen
Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Selten wurde ein Paket in der Redaktion so gespannt erwartet wie der Karton, den AX-Lightness für diesen Test auf die Reise schickte.

Sein Inhalt: Das leichteste RoadBIKE-Testrad aller Zeiten. 4,7 Kilo wiegt das neue Alpha, und sein sensationelles Gewicht ist vor allem auf das Know-how der Carbonspezialisten aus Creußen zurückzuführen.

Außer Schaltung und Reifen produziert AX-Lightness fast alle Teile selbst, sie sind zu 100 Prozent „Made in Germany“.

Spektakuläre Komponenten gibt’s also reichlich zu bestaunen. Doch das eigentliche Highlight ist das Rahmenset: Rahmen, Gabel und Steuersatz bringen zusammen nur minimalistische 962 Gramm auf die Waage – der nackte Rahmen wiegt teuflisch leichte 666 Gramm.

Aber kann bei so unglaublichen Zahlen noch ein steifes, fahrstabiles Rad herauskommen? „Kein Problem“, sagt AX-Lightness, die RB-Tests bestätigen diese Aussage – zumindest teilweise. Die Tretlagersteifigkeit liegt beim Alpha im grünen Bereich und garan­tiert in Verbindung mit dem geringen Gewicht berauschenden Vortrieb. Lenkkopf und Lauf­räder fallen hingegen deutlich weicher aus als bei mo­dernen Rädern üblich, was bei schnellen Lenkmanövern und Abfahrten ein schwammiges Fahrgefühl erzeugt.

Der Grund für den weichen Lenkkopf ist, laut Hersteller, die hohe vertikale Nachgiebigkeit des gesamten Rahmens, die bei der Konstruktion des Testrades im Vordergrund stand – und die sich im Test auch tatsächlich erfahren ließ.

Da das Alpha jedoch komplett nach Kundenwunsch gebaut wird –selbst was Geometrie und Rohre angeht –, sei es mit einer anderen Faserausrichtung ohne Mehrgewicht möglich, den Rahmen deutlich steifer zu bauen, wie Axel Schnura von AX-Lightness versichert. Eine Variante, die alle Tester bevorzugt hätten, auch wenn der Rahmen dadurch möglicherweise etwas weniger komfortabel gewesen wäre.

Technische Daten

Preis ca. 15.600 Euro
Gewicht 4720 g
Rahmengewicht 666 g
Gabelgewicht 239 g
Rahmenhöhen nach Maß
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Campagnolo Super Record, 12-25
Kurbelsatz AX-Lightness Morpheus, 50/34
Bremse AX-Lightness AX3000
Laufräder Ax-Lightness Premium Road 42
Reifen Continental Podium TT, 22 mm
Gabel AX-Lightness AX6000
Gabelmaterial Carbon
Steuersatz Tune Bubu
Vorbau AX-Lightness Zeus Road
Lenker AX4100
Sattel AX-Lightness Phoenix
Sattelstütze AX-Lightness Daedalus

*0–20 schwach, 20–40 befriedigend, 40–60 gut, 60–80 sehr gut, 80–100 überragend.

Geometrie

RB AX-Lightness Alpha

Performance/Fahreigenschaften

RB AX-Lightness Alpha - Performance
RoadBIKE

AX-Lightness Alpha im Vergleichstest

RB 1110 Top-Renner Teaserbild
Rennrad-Tests

Fazit

Das Alpha ist extrem leicht und komfortabel, ­aber die Lenkkopfsteifigkeit dürfte, obwohl kein Risiko, sogar für viele leichte Fahrer zu gering sein.

Zur Startseite
Rennräder Rennrad-Tests RB1019 E-Rennrad vs. Bio-Bike E-Rennrad vs. Bio-Bike: Cube Agree C:62 SLT 2020 E-Rennrad vs. Bio-Bike: Das Experiment

Zwei Fahrer auf unterschiedlichen Leistungsniveaus. Ein E-Rennrad, ein...

Mehr zum Thema AX-Lightness
RB_AX-Ligthness_VIAL_evo_ultra_TEASER (jpg)
Neuheiten
RB Neuheiten 2015 AX Lightness Vial Ultra TEASER 680x330
Neuheiten
RB AX-Lightness Vial Evo Video Eurobike Award 2014 Teaserbild
Szene
RB 0212 Editors Choice Top Rennrad-Produkte Teaserbild
Sonstiges