Merida Scultura Disc 7000-E Björn Hänssler
Canyon Ultimate CF SL Disc 8.0 Di2
Canyon Ultimate CF SL Disc 8.0 Di2
Cube Agree C:62 SL
Cube Agree C:62 SL 15 Bilder

Test: Merida Scultura Disc 7000-E

Wettkampf-Räder im Test: Merida Scultura Disc 7000-E

ROADBIKE hat 5 Wettkampf-Rennräder getestet. Darunter auch das Merida Scultura Disc 7000-E.

Leichtfüßig und angenehm agil im Fahrverhalten macht Meridas Scultura Disc auf der Straße ausgesprochen viel Spaß. Egal ob längere An- stiege oder schnelle Tempojagden über welliges Terrain, Merida könnte sich für das Scultura den BMW-Slogan "Freude am Fahren" problemlos ausborgen. Der Rahmen der 7000-E-Version ist zwar nicht der Top-Rahmen CF4, sondern der etwas schwerere CF2 – dieser ist dafür aber auch deutlich günstiger und zeichnet sich durch eine etwas entspanntere, weniger extreme Geometrie aus.

Merida Scultura Disc 7000-E
Björn Hänssler
Am Steuerrohr fallen die harmonisch fließenden Formen auf, bei den Reifen setzt Merida auf ein eher günstiges Modell.

Das dürfte den allermeisten Hobbyfahrern sogar eher entgegenkommen, besonders auf längeren Touren. Und gerade auf langen Ausfahrten punktet das Scultura auch mit seinem herausragenden Komfort am Heck – Merida liefert hier den Bestwert im Vergleich. Einzig an der Front stört der etwas dünne Alulenker, hier böten ein dickeres Lenkerband oder ein Carbon-Bügel Tuningpotenzial. Dank der leichten Laufräder beschleunigt das Scultura gut, beim Gesamtgewicht sortiert es sich aber am unteren Ende der Rangliste ein.

Merida Scultura Disc 7000-E
Björn Hänssler
Pfiffig: Unterm Sattel klemmt serienmäßig ein Minitool.

Verantwortlich dafür: Merida setzt hier und da bei der Ausstattung den Rotstift an. Shimanos 105-Kassette statt einer Ultegra, die KMC-Kette, funktionale, aber vergleichsweise günstige Conti-Reifen. Aufs Gewicht drücken auch die Kühlrippen an Gabel und Kettenstreben, die für eine bessere Wärmeableitung der Bremsen sorgen sollen. Punkte kostet zudem der Rückstand von 14 bzw. 6 Watt auf Canyon und Specialized bei den Windkanalmessungen.

Merida Scultura Disc 7000-E
REDAKTION

Fazit: Das Merida Scultura Disc ist stark im Antritt und überzeugt mit leichtfüßigem Fahrverhalten. Bei der Aerodynamik und dem Gesamtgewicht reicht es aber nicht ganz für die Spitzengruppe.

Merida Scultura Disc 7000-E
REDAKTION

Spezifikationen  
Preis/Vertrieb 3999 Euro/Fachhandel
Gewicht (Komplettrad inkl. leere Toolbar, ohne Pedale) 8 kg
Rahmenmaterial Carbon
Größe S/S–M/M–L/L/XL
Schaltgruppe Shimano Ultegra Di2, 11–30
Kurbelsatz Shimano Ultegra, 50/36
Bremse Shimano Ultegra Disc, 160/160
Laufräder DT Swiss P1800 Spline db
Reifen Conti Grand Sport Race, 25 mm
Vorbau/Lenker Merida Expert Aluminium
Sattel/ Stütze Merida Expert/Mer. Exp. Carbon

Hier geht es zurück zum Testübersicht: 5 Wettkampf-Räder im Test

Mehr zum Thema Merida
Merida Reacto iV 2021 Aero-Rennrad
Neuheiten
Wettkampf Rennräder Test 2020
Rennrad-Tests
Merida Scultura Endurance
Neuheiten
Aero-Renner-Test 2020
Rennrad-Tests