Italienische Rennräder im Test Björn Hänssler
Italienische Rennräder im Test
Italienische Rennräder im Test
Italienische Rennräder im Test
Italienische Rennräder im Test 28 Bilder

Test: DeAnima O.Q.O.C

Test: DeAnima O.Q.O.C 8 Italo-Renner im Test: das O.Q.O.C von DeAnima

ROADBIKE hat 8 italienische Rennräder getestet. Darunter auch das DeAnima O.Q.O.C.

 Das gefällt: Das DeAnima überzeugt mit seinem leichtfüßig-agilen Charakter und dem ganz speziellen Fahrgefühl eines Stahlrahmens.

 Das weniger: Schlauchreifen sind leider kaum praxistauglich.

Das perfekte Rad für... Liebhaber klassisch anmutender und individuell aufgebauter Stahlrennräder "made in Italy".

ROADBIKE-Redakteur Moritz Pfeiffer: "Ein Komplettgewicht von nur 7 Kilo? Das DeAnima ist extrem beeindruckend, da wird aus dem Stahlrad glatt ein Strahlrad!"

Kann das wirklich Stahl sein? Nur knapp über 7 Kilo zeigt die ROADBIKE- Waage für das O.Q.O.C von DeAnima an – ein Top-Wert, der zeigt, dass Stahlrenner keineswegs schwer sein müssen. Vielmehr beweist die kleine Manufaktur DeAnima, was alles aus dem traditionsreichen Material herauszuholen ist; das Rahmengewicht gibt DeAnima mit 1350 Gramm an.

Italienische Rennräder im Test
Björn Hänssler

Nicht weniger klassisch und wie das Material "ein Statement gegen die aktuellen Modeerscheinungen" ist auch der Aufbau des Rahmens: mit außen liegenden Zügen und geschraubten Innenlagern. Zeitlos oder altbacken? Geschmackssache – wartungsfreundlich ist es allemal. Die Rahmen gibt es in einer Standardgeometrie oder auf Maß – jeweils in Italien von Hand gefertigt. Auch beim Design werden individuelle Wünsche gerne umgesetzt. Auf der Straße beeindruckt das O.Q.O.C mit seiner Leichtfüßigkeit und dem agilen, sehr lebendigen Charakter.

Italienische Rennräder im Test
Björn Hänssler
Klassisch praktisch: Alle Züge liegen außen am Rahmen.

Fazit: Das O.Q.O.C von DeAnima ist eine Absage an Modetrends. Ein moderner Klassiker, der sich angenehm fährt – für alle, die bewährte Technik und Stahlrahmen lieben.

ROADBIKE Italiener Test
REDAKTION

DeAnima O.Q.O.C

Spezifikationen  
Größe 48 bis 62 und auf Maß
Rahmenmaterial Stahl
Gewicht 7,0 kg Komplettgewicht ohne Pedale
Schaltgruppe Campagnolo Record, 11–29
Kurbelsatz Campagnolo Record, 50/34
Bremse Campagnolo Record
Laufräder Campagnolo Bora One 35
Reifen Vittoria Corsa Tubular, 25mm
Vorbau/Lenker Deda Superleggera
Sattel/Stütze Selle Italia/Deda Superleggera
Preis/Vertrieb 3000 Euro/Fachhandel

Hier geht es zurück zum Testartikel: 8 Italo-Renner im Test

Italienische Rennräder im Test
Rennrad-Tests
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen roadbike eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite