Test: Storck Aernario.2 Comp Ultegra
Rennräder mit Felgenbremsen - das Aernario.2 Comp von Storck

ROADBIKE hat 4 Rennräder mit Felgenbremsen getestet. Darunter auch das Storck Aernario.2 Comp Ultegra.

Storck Aernario.2 Comp Ultegra
Foto: Bjoern Hänssler

 leichtestes Rad im Test

 Rahmen ebenfalls sehr leicht

 Hochprofil-Carbon-Laufräder

 Top-Komfort am Heck

Ein ausgeprägt leichtes Rennrad, haarscharf über dem UCI-Limit von 6,8 kg schon für 3000 Euro? Das Aernario.2 Comp Ultegra macht’s möglich. Doch nicht nur das Komplettgewicht, auch der Rahmen zählt mit 890 g zu den Top Ten der leichtesten, die ROADBIKE je gemessen hat. Allerdings liegen alle anderen Modelle preislich weit jenseits der 3000 Euro, die Storck für sein Aernario.2 Comp aufruft. Das ist schon ein deutliches Ausrufezeichen! Doch mit diesem High-End-Rahmen ist noch lange nicht Schluss, denn zu den Ausstattungs-Highlights gehören ohne Zweifel auch die neuen Storck-Zeitjäger-Carbon-Laufräder, die nicht nur ein absoluter Hingucker sind, sondern für diese Preisklasse auch extrem scharf kalkuliert. Mit nur 2440 g setzen sie folglich den Bestwert im Testfeld. Allerdings montiert Storck im Gegensatz zur Konkurrenz auch schmale 23er-Reifen. Auf der Straße machen sie dem Aernario.2 ordentlich Beine und sorgen für extrem guten Vortrieb – beim Bremsen auf den Carbon-Flanken gilt es dagegen, sich mit den typischen Schwächen zu arrangieren: Nassbremsverhalten und Hitzeentwicklung auf langen Abfahrten. Langsam fahren ist mit dem Aernario.2 jedenfalls unmöglich, es giert geradezu nach Tempo – ohne Kompromisse. Egal ob bei harten Antritten oder bergauf, das Storck geht begeistert mit und hält seinen Fahrer so bei Laune. Zum quirligen Charakter passt die ausgeprägt sportliche Sitzposition mit kurzem Steuerrohr und deutlicher Sattelüberhöhung – ein Racer wie aus dem Bilderbuch. Wer Spaß daran hat, auf Bestzeitenjagd zu gehen, wird mit dem Aernario.2 Comp auf jeden Fall seine helle Freude haben.

Unsere Highlights

Fazit: Herausragend leicht und im Paket mit den hochwertigen Carbon-Laufrädern empfiehlt sich das knallhart kalkulierte Aernario.2 Comp als Mustersportler. Testsieg für das beste Gesamtpaket!

Felgenbremsen Test
ROADBIKE
Storck Aernario.2 Comp Ultegra

Spezifikationen

Größe

XS/S/M/L/XL/XXL

Rahmenmaterial

Carbon

Gewicht

6,9 kg Komplettgewicht ohne Pedale

Schaltgruppe

Shimano Ultegra Di2, 11–28

Kurbelsatz

Shimano Ultegra, 52/36

Bremse

Shimano Ultegra

Laufräder

Storck Zeitjäger

Reifen

Continental GP5000, 23 mm

Vorbau/Lenker

Storck RBSU 350

Sattel/Stütze

S. San Marco/Storck F.3 Carbon

Preis/Vertrieb

2999 Euro/Versandhandel

Hier geht es zurück zum Testartikel:

Die aktuelle Ausgabe
1-2 / 2023

Erscheinungsdatum 07.12.2022

Abo ab 13,00 €