Specialized S-Works Turbo Creo SL Specialized
Specialized S-Works Turbo Creo SL
Speciaized Tubo Creo SL
Speciaized Tubo Creo SL
Speciaized Tubo Creo SL 15 Bilder

Specialized S-Works Turbo Creo SL

S-Works Turbo Creo: Das erste E-Rennrad von Specialized

Auch Specialized steigt in den E-Rennrad-Markt ein. Das S-Works Turbo Creo SL ist das erste E-Rennrad der Amerikaner. Es beeindruckt durch sein geringes Gewicht und die exklusive Ausstattung.

Specialized bringt ein neues E-Rennrad auf den Markt, in dem viel Eigenentwicklung steckt. Nicht nur der Rahmen, auch Akku und Antrieb sind eine eigene Entwicklung von Specialized.

Eigener Specialized-Motor im Turbo Creo SL

Der neue Motor mit Namen Specialized SL 1.1 soll beim Fahren besonders harmonisch unterstützen. In der Spitze liefert der Motor 240 Watt bei 35 NM Drehmoment. Das ist weniger als Motoren in anderen E-Rennrädern. Aber Specialized betont, dass es bei der Entwicklung nicht auf die maximale Leistung, sonder auf ein möglichst natürliches Fahrgefühl ankam. Mit seinen 1,95 kg ist der Motor sehr leicht und kompakt, was das Rad-Gewicht des limitierten Topmodells auf beeindruckende 11,9 kg drücken soll.

Speciaized Tubo Creo SL
Specialized
Wem der 320-Wh-Akku nicht ausreicht, kann einen 160-Wh-Akku zuschalten.

Die Power liefert der in das Unterrohr integrierte 320-Wh-Akku. Der Akku lässt sich nur entnehmen, wenn der Motor ausgebaut ist, also ein Job für die Werkstatt. So war es aber möglich die schlanke Silhouette des Unterrohrs zu erhalten. Wem die 320 Wh nicht genug sind, kann die Reichweite mit einem 160-Wh-Zusatzakku erweitern, der im Flaschenhalter montiert wird und per Kabel an den Motor angeschlossen wird. Der Akku soll auch ungefähr so viel, wie eine gefüllte 0,75-Liter-Flasche wiegen. Beim Top-Modell S-Works Turbo Creo SL ist der Zusatzakku im Lieferumfang enthalten, für die Expert-Modelle soll er als Zubehör erhältlich sein.

Noch mehr zum Thema Neuheiten 2020 finden Sie im Rennrad-Podcast gleich hier im Webplayer sowie aktuell auf iTunes/Apple Podcasts, Spotify, Deezer, CastBox, Google Podcasts und vielen anderen Podcast-Apps und Verzeichnissen.

Speciaized Tubo Creo SL
Specialized
Per Knopf auf dem Oberrohr lassen sich die Unterstützungsstufen umschalten.

Gesteuert wird die Motorunterstützung entweder per Knopf am Oberrohr oder via der Mission Control App über das Smartphone. Wie auch bei den E-MTBs von Specialized lassen sich die Motoreinstellungen bis zu einem gewissen Grad per Mission Control App steuern. So kann man zum Beispiel die Stärke der unterschiedlichen Unterstützungsstufen ändern. Ein Reichweiten-Kalkulator in der App soll möglichst genau vorher sagen können, wie weit man im Gelände mit der Akkuladung kommt, unter Berücksichtigung von Terrain der geplanten Route und Fahrergewicht.

Weitere Merkmale des Turbo Creo SL

Beide Modelle, S-Works Turbo Creo SL und Turbo Creo SL Expert kommen mit einem Carbon-Rahmen aus FACT 11r Carbon, das auch bei Specializeds Top-Rennrädern verwendet wird. Dazu kommt die einstellbaren Frontfederung Future Shock 2.0, die auch beim Langstrecken-Rennrad Roubaix zum Einsatz kommt. Über ein Drehrad am Vorbau lässt sich die Sensitivität der Federung während der Fahrt justieren oder sogar ganz blockieren.

Speciaized Tubo Creo SL
Specialized
Das S-Works Turbo Creo SL Founder's Edition.

Umfrage

1292 Mal abgestimmt
Wie stehen Sie zum Thema E-Rennrad?
E-Rennräder haben für micht nichts mehr mit Rennradfahren zu tun!
E-Rennrädern eröffnen mehr Menschen den Zugang zum Rennradfahren, das finde ich gut.

Die Modelle des Specialized Turbo Creo SL

Vom neuen Specialized Turbo Creo SL wird es vier Ausstattungsvarianten geben. Zwei S-Works-Modelle, das Top-Modell und die limitierte Founders Edition. Und zwei Expert-Modelle, eins für die Straße und eins mit Gravel-Bike-Ausstattung. Das Gravel Bike kommt mit absenkbarer Sattelstütze und Gravel-Reifen. Das S-Works Top-Modell soll 12.499 Euro kosten, die Expert-Modelle gibt es für 8.499 Euro. Alle Modell sind ab Juli 2019 erhältlich.

Specialized S-Works Turbo Creo SL

Ausstattung alle Angaben laut Hersteller
RAHMEN und GABEL FACT 10r carbon, Open Road Geometry und Future Shock 2.0 w/ Damper, Smooth Boot
KURBEL Praxis, Carbon M3, 46 Zähne
SCHALTUNG Shimano Dura-Ace Di2 mit XTR Di2 Schaltwerk, 11-42
BREMSEN Shimano Dura-Ace Scheibenbremsen
LAUFRÄDER Roval CLX 50 Disc
REIFEN S-Works Turbo, 700x28mm
SATTEL Body Geometry S-Works Power
SATTELSTÜTZE S-Works FACT carbon 27.2mm
MOTOR Specialized SL 1.1
AKKU Specialized SL1-320, 320Wh
GEWICHT 12,2 kg
PREIS 12.499 Euro

Specialized Turbo Creo SL Expert

Ausstattung alle Angaben laut Hersteller
RAHMEN und GABEL FACT 11r carbon, Open Road Geometry und Future Shock 2.0 w/ Damper, Smooth Boot
KURBEL Praxis, Hollow Forged M30, 46 Zähne
SCHALTUNG Shimano Ultegra Di2 mit XT Di2 Schaltwerk, 11-42
BREMSEN Shimano Ultegra Scheibenbremsen
LAUFRÄDER Roval C 38 Disc
REIFEN Specialized Turbo Pro, 700x28mm
SATTEL Body Geometry Power Sport
SATTELSTÜTZE S-Works FACT carbon 27.2mm
MOTOR Specialized SL 1.1
AKKU Specialized SL1-320, 320Wh
GEWICHT k.A.
PREIS 8.499 Euro

Specialized Turbo Creo SL Expert Evo

Ausstattung alle Angaben laut Hersteller
RAHMEN und GABEL FACT 11r carbon, Open Road Geometry und Future Shock 2.0 w/ Damper, Smooth Boot
KURBEL Praxis, Hollow Forged M30, 46 Zähne
SCHALTUNG Shimano Ultegra Di2 mit XT Di2 Schaltwerk, 11-42
BREMSEN Shimano Ultegra Scheibenbremsen
LAUFRÄDER Roval C 38 Disc
REIFEN Pathfinder Pro 2Bliss Ready, 700x38mm
SATTEL Body Geometry Power Sport
SATTELSTÜTZE X-Fusion Manic Dropper Seat Post, 50mm Absenkung
MOTOR Specialized SL 1.1
AKKU Specialized SL1-320, 320Wh
GEWICHT k.A.
PREIS 8.499 Euro

Das Specialized Turbo Creo SL im Detail

Speciaized Tubo Creo SL
Speciaized Tubo Creo SL Specialized S-Works Turbo Creo SL Speciaized Tubo Creo SL Speciaized Tubo Creo SL 15 Bilder
Rennräder Neuheiten BMC Alpenchallenge AMP Road BMC Alpenchallenge AMP Road Das erste E-Rennrad von BMC

Auch BMC bringt ein E-Rennrad auf den Markt. Das BMC Alpenchallenge AMP...

Lesen Sie auch
BMC Alpenchallenge AMP Road
Neuheiten