Rose Reveal 4 105 2020 Daniel Geiger
Rose Reveal 4 105 2020
Rose Reveal 4 105 2020
Rose Reveal 4 105 2020 4 Bilder

Das neue Rose Reveal

Neues Endurance-Rennrad von Rose

Neues aus Bocholt: Rose hat das neue Reveal vorgestellt, es löst das bisherige Endurance-Rennrad Team GF ab. Den Renner gibt es in zwei Rahmenversionen als Reveal Four und Reveal Six. Die Preisspanne reicht von 2099 Euro bis 6500 Euro.

Das neue Rose Reveal ersetzt den bisherigen Touren-Renner Team GF und kommt mit einigen spannenden Merkmalen. So setzt Rose beim neuen Reveal auch auf eine stärkere Integration der Züge und Leitungen. Statt am Unterrohr verschwinden die Bremsleitungen am neuen Reveal schon am Steuersatz unter dem Vorbau im Rahmen.

Rose Reveal 4 105 2020
Daniel Geiger

Am Heck soll die neue, 490 mm lange Sattelstütze für genügend Komfort auf langen Touren sorgen. Die Klemmung sitzt sehr tief an den tief angesetzen Sitzstreben. Das soll der langen Sattelstütze die Möglichkeit geben, Stöße abzufedern. Die Sattelstütze gibt es mit 5 mm oder 20 mm Versatz.

Rose Reveal 4 105 2020
Daniel Geiger
Die neue Sattelstütze und die tiefe Klemmung sollen für Komfort sorgen.

Während das Reveal Four, sowohl mit Felgen- als auch mit Scheibenbremse angeboten wird, gibt es das Top-Modell Reveal Six nur mit Disc Brakes. Die Ausstattungsbanbreite ist aber bei beiden Modellen groß.

Ab 2099 Euro gibt es das Rose Reveal Four der oberen Mittelklasse zu haben, beim hochwertigeren großen Bruder, dem Reveal Six muss der enthusiastische Langstreckenfahrer etwas tiefer in die Tasche greifen, ab 3999 Euro geht es beim Disc-Renner erst los.

Bei der Austattung lässt das Rose Reveal viel Spielraum. Das Reveal Four Disc kommt mit Shimano 105 Gruppe für 2499 Euro. Für das Reveal Four Disc mit Ultegra Gruppe werden 2799 Euro fällig. Wer elektronisch schalten möchte hat die Wahl zwischen Ultegra Di2 für 3549 Euro und Sram Force eTap AXS für 3749 Euro. Die Felgenbremsversion des Rose Reveal Four gibt es wahlweise mit einer Shimano-105-Schaltgruppe für 2099 Euro oder einer Shimano Ultegra für 2399 Euro. Wer gerne elektrisch schaltet kann sich das Reveal Four auch mit der Ultegra Di2 bestücken für 3099 Euro.

Ab 3999 Euro bekommt der Langstreckenfahrer das Reveal Six Disc mit einer Shimano Ultegra Ausstattung. Die Ultegra Di2-Version kostet 4799 Euro und wer gerne wie ein Profi unterwegs sein möchte, bekommt für stolze 6249 Euro eine Shimano Dura Ace Di2-Schaltgruppe verbaut. Das Komplettrad gibt es ebenfalls für Sram-Fans. 4999 Euro kostet das Langdistanz-Rennrad mit einer Sram Force eTap AXS und für 6499 Euro gibts das Topmodell von Sram Red eTap AXS.

Rose Reveal 4 105 2020
Daniel Geiger
Bei den Farben bleibt das Reveal eher dezent.

Während das Reveal Four Disc in drei Farben erhältlich ist, gibt es die Felgenbremsversion einheitlich in Schwarz-Rot. Das Reveal Six kommt außerdem noch Matt Carbon/Shiny Laser Grey. Auf Deutsch: Der Rahmen ist schwarz-matt und wird von schillernden grauen Nuancen geziert, wie dem Rose-Schriftzug am Unterrohr, dem Rosetypischen "R" am Steuerrohr und Teile des Ober- und Sattelrohrs.

Rose Reveal: Erster Test

ROADBIKE konnte den Nachfolger des Team GF exklusiv vorab testen. Entwickelt und und optimiert auf die Bedürfnisse von Langstreckenfahrern und deren Komfortbedürfnisse, bietet das Reveal platz für breite Reifen (bis 30mm), die Sitzposition fällt aufrecht-entspannt aus, Rahmendesign und Sattelstütze bieten einen spürbar sehr guten Komfort.

Rose Reveal 4 105 2020
Daniel Geiger
Trotz Langstrecken-Fokus wirkt das neue Rose Reveal nicht behäbig.

Was im ROADBIKE-Test besonders beindruckte: Das Reveal präsentierte sich zwar ausgesprochen komfortabel, aber keineswegs behäbig. Im Gegenteil: Dank der leichten Rose-Thirty-Laufräder in Verbindung mit Schwalbes neuen Pro One reagiert das Reveal sehr direkt auf Antritte und rollt ausgesprochen gut. Hinzu kommt eine ausgewogen-ausbalancierte Geometrie, für ein durchaus agiles Fahrgefühl trotz ausreichender Laufruhe für lange Touren: Genaus so muss sich ein moderner, komfortorientierter Renner fahren!

Den kompletten Test findet Ihr in der neuesten ROADBIKE-Ausgabe 04/2020 ab 4. März oder online in unserem Shop.

Rose Reveal 4 105 2020
Rose Reveal 4 105 2020 Rose Reveal 4 105 2020 Rose Reveal 4 105 2020 Rose Reveal 4 105 2020 4 Bilder
Storck Fascenario.3 Comp
Rennrad-Tests
Canyon Endurace CF SL Disc 8.0
Rennrad-Tests
Mehr zum Thema Rose
Felgenbremsen Test
Rennrad-Tests
Rose X-Lite Four Ultegra Di2
Rennrad-Tests
Neuheiten
Gravel-Bikes