Ridley
17 Bilder

Ridley Helium SLX Disc - Neu für 2020

Ridley zeigt das neue Helium SLX Disc

„Der König der Rennräder“: So beschreibt Ridley sein neues Helium SLX Disc. Leicht und steif soll es sein, dazu mit einer verbesserten Aerodynamik um sowohl Profis als auch Hobbysportlern das perfekte Bike zu liefern.

Auf niemand geringeren als Cadel Evans geht die Geschichte des Helium von Ridley zurück. Der hatte anno 2008 von seinem damaligen Rad-Sponsor Ridley nichts weniger gefordert als ein Rennrad, mit dem er die Tour de France gewinnen kann. Seine Vorgabe: „Bringt es so nah wie möglich an die 6,8 kg-Grenze, aber wenn ihr die Wahl zwischen 100 g Gewicht oder mehr Steifigkeit habt, priorisiert immer die Steifigkeit.“ Mit dem Tour-Sieg wurde es bekanntermaßen 2008 bei Cadel Evans noch nichts, aber das Helium entwickelte sich fortan stetig weiter. Jüngster Schritt ist das neue Helium SLX Disc.

Ridley
Das neue Ridley Helium SLX.

Kurz&Knapp

  • Hersteller: Ridley
  • Modell: Helium SLX Disc
  • Rahmengewicht: 780 g
  • Gabel: 360 g
  • Preise: ab 4999 Euro

„Unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung wollte auf keinen Fall die für die Helium-Familie typische Kombination aus Steifigkeit, Reaktionsfreudigkeit und Gewicht verlieren“, sagt Toon Wils, Chefingenieur der Belgian Cycling Factory, dem Dachunternehmen der Radmarken Ridley und Eddy Merckx. Deshalb habe man auch die Formen von Ober- oder Unterrohr nicht verändert. „Ein kreisförmiger Querschnitt bietet immer noch das beste Verhältnis aus Steifigkeit und Gewicht“, sagt Wils. „Durch die Scheibenbremsen, die Steckachsen, das Absenken der Sitzstreben und das Beibehalten der kleinen Brücke zwischen den Sitzstreben haben wir die Steifigkeit sogar noch erhöht.“

Gleichzeitig habe man dennoch versucht, die Aerodynamik des Helium SLX zu verbessern. Deshalb sind alle Kabel und Leitungen komplett in den Rahmen integriert, mit dem Ergebnis, dass sich der Luftwiderstand im Vergleich zum Vorgänger um 14% verringert habe, sagt Wils.

Ridley
Das Helium SLX von Lotto-Soudal-Profi Jelle Wallays.

„Das Helium SLX war bereits der Favorit jedes Profis von Lotto Soudal. Dank der Scheibenbremsen und der Integration aller Kabel kann man das Helium SLX Disc wirklich als König der Rennräder bezeichnen“, sagt Jochim Aerts, CEO der Belgian Cycling Factory.

Noch mehr zum Thema Neuheiten 2020 finden Sie im Rennrad-Podcast gleich hier im Webplayer sowie aktuell auf iTunes/Apple Podcasts, Spotify, Deezer, CastBox, Google Podcasts und vielen anderen Podcast-Apps und Verzeichnissen.

Das neue Helium SLX ist ab sofort bei allen Ridley-Händlern erhältlich. Die Top-Version mit Sram Force eTap AXS kostet 6999 Euro, mit Shimano Ultegra kostet es 4999 Euro. Per Ridley Dreambuilder kann es auch individuell konfiguriert werden. Das Rahmenset (Größen XXS bis XL) ist auch separat für 3399 Euro erhältlich.

Das neue Ridley Helium SLX Disc für 2020

17 Bilder
Rennräder Neuheiten Cannondale Supersix NEO E-Rennrad 2020 Cannondale Supersix NEO E-Rennrad Cannondale Supersix NEO: Superleichtes E-Rennrad

Nur 11,3 kg soll das neue E-Rennrad Supersix NEO von Cannondale wiegen!...

Mehr zum Thema Ridley
rb-ridley-noah-fast-Greipel-2.jpg
Neuheiten
rb-2016-eurobike-ckt-elektro-rennrad-full (jpg)
Neuheiten
RB Campagnolo Scheibenbremse Disc 2016 TEASER
Neuheiten
rb-0916-maxi-ridley-noah-sl-disc-stratmann-8724 TEASER
Neuheiten