BMC URS Gravel Rennrad Jérémie Reuiller

URS: Das neue Gravel-Bike von BMC

Ride Un.Re.Stricted - das BMC URS

BMC macht Ernst beim Thema Gravel. Und geht mit dem neuen Modell URS, das in vier Va­rian­ten auf den Markt kommt, im Wortsinn neue Wege.

BMC goes Gravel. Und nein, der neue Offroad-­Renner aus der Schweiz betritt nicht als „Gravel­machine“ die Bühne, wie von vielen erwartet. „Wir wollten mit unserer neuen Gravel-Plattform neue Wege gehen, anstatt einfach nur eine Cyclocross- oder Endurance-Geometrie anzupassen“, erklärt Mart Otten, Senior Product Manager Road bei BMC.

BMC URS Gravel Bike 2020
Jérémie Reuiller
„Wir haben konventionelle Lösungen und Geometrien infrage gestellt. Das Ergebnis: ein unglaublich leistungs­fähiger Rahmen mit Spaßgarantie.“ - Mart Otten, Senior Product Manager bei BMC

Das zeigt sich nicht nur beim Namen, der mit der üblichen Nomenklatur von BMC bricht, auch bei der Kategorisierung gehen die Schweizer einen Schritt weiter – und nennen ihr Konzept Gravel+.
„Bei der Entwicklung haben wir einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt und deshalb alle konventionellen Lösungen und Geometrien infrage gestellt, auch sollte der Rahmen ausreichend Platz für breitere Reifen bieten“, so Otten weiter. Das Ergebnis – „ein unglaublich leistungsfähiger Rahmen mit Spaß-Garantie“, wie er versichert. Gedanken über dessen Robustheit muss sich wohl kein Käufer machen. „Rahmen und Gabel wurden komplett nach Mountainbike-Standards entwickelt und auch getestet“, erklärt Stefan Christ, Entwicklungsleiter bei BMC.

BMC URS Gravel Rennrad
BMC
BMC URS One - Rahmen: Premium-Carbon, MTT-Hinterbau, D-förmige Carbonstütze, integriertes Cockpit, Antrieb: Sram Red 1 eTap AXS/Eagle AXS (1x12; 28x10–50), Laufräder: DT Swiss GRC 1400 Spline db 42, Preis: 8999,- Euro

Der Name, den das neue Bike trägt, verweist auf seine Schweizer Herkunft: URS. „Ein männlicher Vorname, der in der Schweiz sehr häufig, im sonstigen deutschsprachigen Raum selten anzutreffen ist“, heißt es etwa im Online-Lexikon Wikipedia. Ein Name, der aber auch als Kurzform steht für UnReStricted. UnRe­Stricted bedeutet bei BMC: entwickelt ohne Kompromisse, ohne Einschränkungen.

BMC URS Gravel Bike 2020
BMC
BMC URS Two - Rahmen: Premium-Carbon, MTT-Hinterbau, D-förmige Carbonstütze, integriertes Cockpit, Antrieb: Shimano GRX Di2, (1x11; 40x11–42). Laufräder: DT Swiss GRC 1600 Spline db 25. Preis: 5999,- Euro

„Entwickelt für jedes Gelände und für jeden Fahrer. Selbst auf eine UCI-Freigabe habe man aus diesem Grund verzichtet, um Reglementierungen in Sachen Geometrie zu vermeiden. Das Ergebnis, so verspricht es der Hersteller, “das wohl aggressivste und progressivste Gravelbike, das auf dem Markt zu finden ist.„

BMC URS Gravel Rennrad
Jérémie Reuiller

Den Weg dorthin beschreibt Otten wie folgt: “URS ist das Ergebnis eines langen Prozesses. Wir haben über Jahre getüftelt, entwickelt, optimiert. Und natürlich sind wir immer wieder selbst gefahren – im Gelände, auf schnellen Gravel-Passagen; immer auf der Suche nach den Grenzen des Rades, nach Grenzen des Machbaren, die es immer wieder aufs Neue auszuloten galt. Die Strecken, die uns alle immer wieder begeistert haben – schnelle flowige Waldwege, kurvige Schotterabfahrten und technische Trails –, Abschnitte, zu denen es uns immer wieder hingezogen hat. All das sollte sich in der DNA von URS wiederfinden. Denn ein Gravelbike zu bauen, das auf schnellen Gravelabfahrten gut funktioniert, ist einfach.„

BMC URS Gravel Bike 2020
BMC
BMC URS Three - Rahmen: Premium-Carbon, MTT-Hinterbau, D-förmige Carbonstütze, inte­grier­tes Cockpit, Antrieb: Shimano GRX 600 (1x11; 40x11–42), Laufräder: Mavic Allroad Disc, Preis: 3999,- Euro

“Wir wollten mehr! Ein Rad, das mit jeder neuen Challenge klarkommt, ein Rad, mit dem das Thema Gravel in all seinen Facetten erlebbar wird und das dabei hilft, Herausforderungen zu meistern, die sich im Gedächtnis einbrennen – das war unser Anspruch. Ein Rad zu bauen, das auch dann noch funktioniert, wenn Du eigentlich das Gefühl hast, schon über dein Limit zu gehen.„

BMC URS Gravel Bike 2020
Jérémie Reuiller
„Rahmen und Gabel wurden nach Mountainbike-Standards entwickelt und getestet.“ - Stefan Christ, Entwicklungsleiter bei BMC

“URS vermittelt dir echtes Rennrad-Feeling, den Rausch der Geschwindigkeit, obwohl Du im Gelände unterwegs bist und die Straßen längst hinter dir gelassen hast.„
Dazu trägt nicht nur die progressive Geometrie bei, die den goldenen Mittelweg zwischen Rennrad und Mountainbike beschreibt, auch die breiten 42-mm-Reifen – selbst 650B-Laufräder passen in den Rahmen – überzeugen auf der Straße wie auch offroad. Große Bremsscheiben (180/160 mm) verzögern unter allen Umständen sicher und verlässlich, der Hinterbau mit Micro-Travel-Technologie garantiert Komfort und optimale Traktion in jedem Gelände, ohne das Gewicht nach oben zu treiben.

BMC URS Gravel Bike 2020
BMC
BMC URS Four - Rahmen: Premium-Carbon, MTT-Hinterbau, D-förmige Carbonstütze, Antrieb: Sram Apex 1, (1x11; 40x11–42), Lauf­räder: Mavic Allroad Disc, TL ready, Preis: 2999,- Euro

Vier URS-Modelle bietet BMC an, für jeden Geschmack, für jedes Portemon­naie. UnReStricted. Ohne Einschränkungen. Hier gibt es alle Austattungsvarianten und noch mehr Infos zum neuen BMC URS.

Zur Startseite
Rennräder Gravel-Bikes RB 2019 Storck Grix Gravelbike Storck Grix: Neues Gravelbike im ersten Test Storck Grix: Neues Gravelbike mit 28-Zoll- und 650B-Laufrädern

Storck bringt für das Modelljahr 2020 ein neues Gravel- und Crossrad auf...