Regards: Neues Alu-Gravelbike von Radon Radon

Neues Alu-Gravelbike: Radon Regard

Neu: Radon Regard Regards: Neues Alu-Gravelbike von Radon

Grenzenlose Freiheit und jede Menge Abenteuer für tatenhungrige Gravelbiker: Das verspricht Radon für das erste Gravelbike im LineUp.

Mit dem neuen Regard Radon in den Gravelsektor ein und möchte mit dem Aluminiumrahmen eine starke Basis zum günstigen Preis auf die Räder stellen. Die Regard-Serie umfasst drei Modelle. Den Einstieg in die Gravelkategorie macht das Regard 8.0 FE für 1399 Euro. Die Abkürzung FE steht für "full equipped", denn bereits das Einstiegsmodell kommt mit einer vollen Ausstattungsliste inkl. Schutzblechen, Gepäckträger, Büchel Lichtanlage und der 2x10-fach Shimano GRX400-Schaltgruppe.

Radon

Die Übersetzungsbandbreite ist mit den 46/30 Zähnen kurbelseitig und der Kassette mit 11-36 Zähnen sehr groß und soll sowohl auf langen asphaltierten Passagen als auch auf Schotter- oder Waldabschnitten genügend Spielraum bieten, die passende Trittfrequenz zu finden. Die Custom Laufräder seien solide abgestimmt und sollen den Fahrer zusammen mit den Continental Terra Trail Reifen sicher zu jedem Ziele leiten. Dank robusten Schutzblechen und Gepäckträger wie auch starker Beleuchtung mache das Regard 8.0 FE auch bei schlechtem Wetter eine gute Figur.

Radon
Das neue Radon Regard.

Das Regard 9.0 FE (1599 Euro) kommt ebenfalls vollausgestattet wie das 8.0 FE und biete eine gute Basis für Commuting oder das ausgedehnte Overnight-Abenteuer. Das frische Design, die Wohlfühl-Geometrie und die geschickte Abstimmung sollen Komfort mit der nötigen Portion "Race" vereinen. Mit der 2x11-fach Shimano GRX Schaltgruppe schalte es seidenweich und bequem wie beim Rennrad.

Dazu komme die intelligente Übersetzungsabstufung von 46/30 Zähnen an der Kurbel und 11-34 Zähnen an der Kassette, die helfe, anspruchsvolle Strecken zu meistern. Auch mit an Bord sind sowohl Gepäckträger als auch Schutzbleche, um regnerische Expeditionen oder Pendelfahrten zur Arbeit zu genießen. Dabei unterstützt der Busch & Müller Lumotec MYC T Senso Plus Frontscheinwerfer, der mit starker Leistung den Weg ausleuchten soll und von einem Nabendynamo gespeist wird.

Radon

Wer es sportlicher möchte, dem legt Radon das Regard 10.0 (1799 Euro) ans Herz. Der schnelle Alleskönner sei von Radon ganz bewusst für ein breites Einsatzgebiet entwickelt: Egal ob rumpelige, unebene, wellige oder glatte Fahrbahn: das Regard 10.0 soll mit Traktion und Kurvenstabilität überzeugen, nicht zuletzt dank dem robusten Mavic Allroad-Laufradsatz in Kombination mit der vielseitigen wie schnellen 40 Millimeter Terra Speed ProTection Bereifung von Continental. Damit sei guter Grip auf jedem Terrain gegeben und kleine Unebenheiten werden easy ausgebügelt.

Radon
Die Top-Version Regard 10.0 kommt mit Shimanos GRX800 mit nur einem Kettenblatt.

Das Modell kommt sportlich und puristisch ohne die üblichen Pendler-Anbauteile wie Gepäckträger und Schutzbleche daher, nichtsdestotrotz böten Rahmen und Gabel ausreichend Schraubpunkte für die unterschiedlichen Komponenten und darüber hinaus noch zusätzliche Kontaktpunkte für Werkzeug, Frontträger oder ähnliches. Für epische Touren montiere Radon das Gravel-must-have im Schaltungsbereich an den schicken, grauen Rahmen: Shimano's GRX Gruppe in der hochwertigsten 11-fach Variante und mit nur einem Kettenblatt an der Front. 40 Zähne vorne und eine Kassette mit 11-42 Zähnen gewährleisten eine große Bandbreite an Übersetzungen, die sowohl beim Ritt über Asphalt als auch auf dem steilen Trailanstieg immer im runden Tritt halten sollen. Der spezielle Levelnine Gravel-Lenker mit Flare erlaube mehrere Griffmöglichkeiten, um den Fahrstil auch dem Gelände anpassen zu können.

Zur Startseite
Rennräder Neuheiten Neue Performance-Rennräder Trek stellt Domane SL und Domane SLR vor

Für epische Touren - Treks neues Domane SL und Domane SLR.