Giant Propel Advanced SL 2023 GIANT

Abgespeckt: das neue Giant Propel Advanced

Giant Propel Advanced Abgespeckt: das neue Propel Advanced von Giant

Die Taiwaner von Giant haben ihren Aero-Renner Propel generalüberholt. Herausgekommen ist nach eigenen Angaben ein hocheffizientes Wettkampfrad mit Aero-Integration bei vereinfachter Wartung und Einstellbarkeit

Kurz und knapp:

  • Giant hat beim neuen Propel deutlich Gewicht eingespart
  • vorerst keine Modelle mit Sram Force AXS oder Shimano Ultegra Di2
  • Preise starten bei 2999 Euro (Shimano 105), das Top-Modell kostete 11.999 Euro (Shimano Dura-Ace Di2)

Giant Propel 2022: Leichter, steifer, schneller

Die nackten Zahlen: Das Rahmen-Set des Top-Modells Pro Advanced SL wurde 225 Gramm leichter, neun Prozent steifer und sechs Watt schneller als sein Vorgänger. Für mehr Komfort hat Giant zudem das komplette hintere Rahmendreieck neu designt. Die flächige Sattelstütze ist auch etwas weniger voluminös geworden, was Gewicht spart und Komfort bringt. Die Aerodynamik soll laut Giant nicht darunter gelitten haben.

Entgegen dem Trend zur kompletten Integration kommt das Giant Propel Advanced SL nicht mit einer Lenker-Vorbau-Kombi aus Carbon, sondern mit einem klassischen Lenker und Vorbau. Die Bremsleitungen laufen durch den Lenker und dann unter dem Vorbau in einem Kanal entlang, bevor sie m Steuerrohr im Rahmen verschwinden. Laut Giant konnten hier allein 50 Gramm Gewicht eingespart werden. Außerdem soll der "klassische" Aufbau die Wartung vereinfachen.

Giant Propel Advanced SL 2023
GIANT
Die Bremsleitungen laufen unter dem Vorbau entlang.

Vier Modelle bietet Giant an: ab 2999 Euro (mit Shimano 105) über 4999 bzw. 5699 Euro (mit Sram Rival eTap AXS mit verschiedenen Rahmen-Sets und Laufrädern) bis 11.999 Euro (mit Shimano Dura-Ace Di2). Schade: Wegen der immer noch schwierigen Verfügbarkeit von Komponenten wird es, anders als von Giant ursprünglich geplant, vorerst keine Versionen mit Sram Force eTap AXS oder Shimano Ultegra Di2 geben.

Die Modelle des Giant Propel Disc

Giant Propel Advanced SL 0

  • Schaltung: Shimano Dura-Ace Di2
  • Laufräder: Cadex 50 Ultra Disc
  • Lenker und Vorbau: Giant Contact SLR Aero
  • Sattelstütze: integriert
  • Kurbelsatz: Shimano Dura-Ace mit Powermeter
  • Preis: 11.999 Euro

Giant Propel Advanced Pro 1

  • Schaltung: Sram Rival Etap AXS
  • Laufräder: Giant SLR 1 50 Aero Disc WheelSyste
  • Lenker und Vorbau: Giant Contact SL Aero Carbon/Aluminium
  • Sattelstütze: Giant Vector Composite
  • Preis: 5699 Euro
Giant Propel Advanced 1
GIANT
Das Giant Propel Advanced 1.

Giant Propel Advanced 1

  • Schaltung: Sram Rival Etap AXS
  • Laufräder: Giant SLR 2 50 Aero Disc WheelSyste
  • Lenker und Vorbau: Giant Contact SL Aero Carbon/Aluminium
  • Sattelstütze: Giant Vector Composite
  • Preis: 4799 Euro

Giant Propel Advanced 2

  • Schaltung: Shimano 105
  • Laufräder: Giant P-A2 Disc
  • Lenker und Vorbau: Giant Contact SLR Aero Aluminium
  • Sattelstütze: Giant Vector Composite
  • Preis: 2999 Euro

(Alle Angaben laut Hersteller)

ROADBIKE meint:

Das Giant Propel ist mittlerweile schon ein Aero-Klassiker, der für die Saison 2023 zeitgemäß überarbeitet wurde. Die Gewichtsersparnis gegenüber dem Vorgänger ist beeindruckend. Wenn das Rad tatsächlich auch noch aerodynamischer geworden ist, ist es eine richtige Rakete! Schade, dass wegen der schwierigen Versorgungssituation mit Komponenten erstmal keine Modelle mit Shimano Ultegra Di2 und Sram ForceAXS angeboten werden.

Zur Startseite
Rennräder Neuheiten Neue Performance-Rennräder Trek stellt Domane SL und Domane SLR vor

Für epische Touren - Treks neues Domane SL und Domane SLR.