Giant Propel Björn Hänssler
Giant Propel
Giant Propel
Giant Propel
Giant Propel 7 Bilder

Test: Giant Propel Advanced 1

Aero-Rennrad Giant Propel Advanced 1 im Einzeltest

Das Giant Propel Advanced 1 ist ein preislich attraktives Aero-Rennrad mit Felgenbremsen. ROADBIKE hat das Propel Advanced 1 getestet.

 günstiger Aero-Renner

 erhältlich mit Felgen- oder Scheibenbremse

  Auslieferung mit Tubeless-Reifen

 wenig Komfort

Entgegen dem Trend zur Disc verzögert das Giant Propel Advanced 1 klassisch auf der Felge. Die hauseigene SpeedControl packt gut zu und lässt auch beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten keine Wünsche offen. Auf flacher Strecke merkt man dem Aero-Renner sein Einsatzgebiet deutlich an – das Giant will schnell bewegt werden.

Giant Propel
Björn Hänssler
Am Propel Advanced 1 wird noch klassisch mir Felgenbremse verzögert.

Abstriche sind allerdings beim Komfort zu verzeichnen. Durch das harte Heck des Propel Advanced 1 werden Schläge und Unebenheiten im Straßenbelag direkt an den Fahrer weitergegeben. Auch das Handling in schnellen Kurven vermittelt einen leicht nervösen Eindruck, sodass man sich auf der ersten Abfahrt an das Fahrverhalten herantasten sollte.

Giant Propel
Björn Hänssler
Die Zugführung ist bei immer stärkerer Integration nicht mehr ganz zeitgemäß und wirkt wenig aufgeräumt.

Der 42 Zentimeter breite Lenker ist zwar ein Standardmaß, passt bei Rahmengröße 56 (ML) allerdings nicht ganz in das Aero-Konzept und könnte zugunsten des Luftwiderstandes eine Nummer schmaler ausfallen. Dafür ermöglichen die lange Sattelstütze und der hohe Gabelschaft selbst großen Fahrern, eine vergleichsweise kleine Rahmengröße zu fahren.

Giant Propel
Björn Hänssler
Mit Felgenbremse für 2241 Euro: das Propel Advanced 1.

Die montierte Ultegra-Gruppe überzeugte mit sauberen Schaltvorgängen, die 105er-Kassette ist eine Sparmaßnahme. Im Trend liegen die montierten Tubeless-Reifen, die jedoch nicht jedermanns Sache sind und beim ersten Reifenwechsel für Überraschungen sorgen können...

Erhältlich ist das Propel Advanced 1 mit Felgenbremse ab 2241 Euro, für die günstigste Disc-Version, das Propel Advanced 2 Disc, werden knapp 100 Euro mehr fällig: 2338 Euro.

Giant Propel

Preis 2241 Euro
Gewicht (Komplettrad ohne Pedale/Rahmen/Gabel) 8,5 kg/1257 g/570 g
Rahmenmaterial Carbon
Größe S/M/ML/L/XL
Schaltgruppe Shimano Ultegra, 11-30
Kurbelsatz Shimano Ultegra, 52/36
Bremse Giant SpeedControl
Laufräder Giant P-A2
Reifen Giant Gavia Course AC 1, 25 mm
Vorbau/Lenker Giant Gavia Course AC 1, 25 mm
Sattel/Stütze Giant Contact/Vector Carbon
Giant Propel

Fazit: Das Propel Advanced ist auf Geschwindigkeit im Flachen ausgelegt – was zu Lasten des Komforts geht. Der eher breite Lenker passt nicht ganz zum Konzept.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen roadbike eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Test
Neuheiten
MB 1216 Fahrradschlösser Teaserbild
Tests
rb-0818-gravel-test-teaser2-BO
Gravel-Bikes
RB 2018 Teststrecke Swiss Side Laufräder
Tests